Sie sind hier: BEZIRK WELS / LAND » WEISSKIRCHEN AN DER TRAUN
Freitag, den 09. November 2018 08:00

Der "Stille Held 2018"


Der Stille Held 2018 - Johann Klinglmair

Johann Klinglmair, SPORTUNION Weißkirchen

Am Mittwoch, 07. November 2018, veranstaltete die SPORTUNION Oberösterreich ihre traditionelle Gala „Stille Helden des Sports 2018“ für 300 geladene Ehrenamtliche. Stellvertretend für das Engagement aller, wurde an diesem Abend Johann Klinglmair von der SPORTUNION Weißkirchen als Stiller Held 2018 ausgezeichnet.

Ehrenamtliche Funktionäre - die „Stillen Helden“ des Sports
Funktionäre, Platzwart, Sektionsleiter oder Nachwuchstrainer – der Sport in Oberösterreich lebt vom Ehrenamt. Alleine die SPORTUNION Oberösterreich zählt in ihren 700 Vereinen 242.000 Mitglieder, 7.000 Funktionäre und 70.000 ehrenamtliche Helfer. Es sind immer wieder jene Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht ist und Großes für den Sport leisten, vor allem für unsere Kinder und Jugendlichen und deren Entwicklung. „Ihre Arbeit ist unverzichtbar für eine gute sportliche Entwicklung in unserem Bundesland Oberösterreich.“, betont Konsulent Franz Schiefermair, Präsident der SPORTUNION Oberösterreich, der die Ehrenamtsgala im Jahr 2011 ins Leben gerufen hat, um besondere Verdienste ehrenamtlicher Mitarbeiter ins Rampenlicht zu rücken.

Der Stille Held 2018
Johann Klinglmair, der Platzwart der SPORTUNION Weißkirchen, wurde von der SPORTUNION Oberösterreich zum Stillen Held 2018 ausgezeichnet. Seit über 50 Jahren ist er Mitglied seines Heimatvereines. Während seiner aktiven Zeit hat er viel zum Erfolg seiner Fußballmannschaft beigetragen und leistet seit Jahrzehnten eine unbezahlbare Arbeit in der Sportanlagenbetreuung und Rasenpflege. Herr Klinglmair ist jeden Tag am Vormittag und Nachmittag auf seiner Sportanlage im Einsatz, die oberösterreichweit eine der modernsten ist.

 

Bild: cityfoto


Mehr in dieser Kategorie: