Sie sind hier: BEZIRK STEYR
Mittwoch, den 23. Januar 2019 08:00

Brigadier Schier folgt auf Oberst Fuchs


Verteidigungsminister Kunasek, Oberst dG Fuchs, Brigadier Schier und Landtagspräsident Viktor Sigl vor einem Kampfpanzer Leopard

Kommandoübergabe bei der 4. Panzergrenadierbrigade

Hörsching: Am 22. Jänner 2019 fand am Fliegerhorst Vogler die feierliche Kommandoübergabe von Oberst des Generalstabsdienstes Mag. Stefan Fuchs an Brigadier Mag. Siegward Schier statt. Oberst Stefan Fuchs war seit August 2016 mit der Führung der Brigade betraut. „Es bedeutet für mich das Ende einer fordernden und sehr erfüllenden Aufgabe!“ so Oberst Fuchs. „Hauptaufgabe einer Brigade ist ihre Fähigkeit zum Kampf. Dies stellt auch das Alleinstellungsmerkmal dar!“ Fuchs gelang es, die Fähigkeit der konventionellen Kampfführung unter hybrider Bedrohung  bei der
4. Panzergrenadierbrigade weiterzuentwickeln.

Sein Nachfolger, Brigadier Mag. Siegward Schier sieht das Schwergewicht in der Ausbildung und Vorbereitung auf den Einsatz sowie in der Stärkung der Kernkompetenzen einer mechanisierten Brigade, wie dem Kampf der verbundenen Waffen. „Besondere Herausforderungen des Jahres 2019 sind unter anderem die Übungen „Handwerk 2019“ und „Schutz 2019“ sowie die Ausbildung am Führungssimulator!“ so der neue Brigadekommandant. Brigadier Mag. Siegward Schier ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und stammt aus Wien.

Als erste Gratulanten stellten sich der Bundesminister für Landesverteidigung Mario Kunasek, Landtagspräsident Viktor Sigl, Landstreitkräftekommandant Generalleutnant Mag. Franz Reißner sowie Militärkommandant Generalmajor Mag. Kurt Raffetseder ein.

 

Bild 1 (alle Vzlt Gerhard Simader): Verteidigungsminister Kunasek, Oberst dG Fuchs, Brigadier Schier und Landtagspräsident Viktor Sigl vor einem Kampfpanzer Leopard

Bild 2: Die Soldaten der 4. Panzergrenadierbrigade sind zur Kommandoübergabe angetreten


Mehr in dieser Kategorie: