Sie sind hier: BEZIRK STEYR
Sonntag, den 07. April 2019 13:00

Teures Ende einer Alkofahrt


Polizei - Imagebild

Nach Verkehrsunfall in Neuhofen an der Krems mit schwer beschädigtem PKW weitergefahren

Eine 22-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am 7. April 2019 gegen 3:40 Uhr mit ihrem Pkw vom Parkplatz einer Disco in Neuhofen/Krems auf der L1373 und der L1372 Richtung Ortszentrum Neuhofen/Krems. Im Pkw befand sich eine 21-jährige Wienerin. Im Ortsgebiet Neuhofen fuhr die Lenkerin gegen einen Baustellenzaun. Dabei wurde der Pkw erheblich beschädigt. Obwohl der Pkw eigentlich nicht mehr fahrtauglich war – beide rechten Felgen stark verformt, beide rechten Reifen ohne Luft, rechter Außenspiegel abgebrochen – setzte sie ihre Fahrt, ohne den Unfall anzuzeigen, Richtung Ortzentrum Neuhofen fort. Sie kam schließlich auf der B139 aufgrund der Beschädigungen zum Stillstand und rief einen Abschleppdienst.

Da vom Fahrer des Abschleppwagens eine Alkoholisierung und die Beschädigung des Pkw durch einen Verkehrsunfall festgestellt wurde, ließ er über seine Zentrale die Polizei verständigen und nahm von einer Abschleppung vorerst Abstand. Obwohl die Zeugin und Mitfahrerin bei ihrer Befragung glaubhaft angab, dass der Pkw von der 22-Jährigen gelenkt wurde, bestritt diese bis zum Ende der Amtshandlung den Pkw gelenkt zu haben und gab eine unbekannte dritte Frau als Lenkerin an. Von der PI Neuhofen/Krems konnte bei den Erhebungen die Unfallstelle im Ortsgebiet Neuhofen/Krems gefunden werden. Nach einem Alkomattest, der einen Wert von 1,64 Promille ergab, wurde ihr der Führerschein vorläufig abgenommen.