Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Donnerstag, den 13. Juli 2017 22:05

Vorausschauend gehandelt


Der Schaden wird begutachtet

Feldbrand in Pregarten - bereitgestelltes Wasser in Füllefass verhinderte größeren Schaden

PREGARTEN. Heute Nachmitag (13.07.2017) geriet ein bereits abgedroschenes Feld in Selker in Brand - der Besitzer, Landwirt und Feuerwehrkamerad Herbert Reindl sah die Rauchwolke und alarmierte die Feuerwehr. Er wollte nicht tatenlos auf seine Kameraden warten und begann somit samt Traktor und Güllefass mit der Brandbekämpfung. Als seine Kameraden eintreffen, war der Brand schon gelöscht.
Als hätte er es geahnt: Schon Wochen zuvor füllte er das Fass mit 5.400 Liter Löschwasser aus seinem angrenzenden "Selkerbach" - und das aus völliger Eigeninitiative! Das Löschwasser wäre aber nicht nur für ihn gewesen, sondern auch für eventuelle Feld- und Wiesenbrände bei umliegenden Bauern. Wir fanden die Idee mit dem Löschwasser gut und baten vor einigen Wochen auch weitere Landwirte, dass sie ihre Güllefässer füllen.

An den Bildern sieht man, wie wichtig vorbeugender Brandschutz ist! Hätte Herbert nicht deartig schnell große Wassermengen zur Stelle gehabt, wäre ein viel größerer Schaden nicht zu verhindern gewesen. Besonders in abgelegenen Gebieten ohne Gewässer stellt eine ordentliche Löschwasserversorgung eine große Herausforderung dar. Wir danken unseren hilfsbe Bauern für die vorbildliche Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Danken möchten wir aber vor allem dir, lieber Herbert, für dein uneigennütziges Handeln für Denken an deine Mitmenschen!