Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Sonntag, den 06. August 2017 10:14

Feierlich eingeweiht


Arch. Andreas Henter, Bgm. Hermann Reingruber, Tourismusobmann Ewald Jenner

Der Reichenauer Burgpavillon ist eröffnet!

Nach monatelangen Bautätigkeiten und Renovierungsarbeiten auf der Burgruine Reichenau, wurde kürzlich der Burgpavillon feierlich eingeweiht. Endlich können Hochzeiten und Feierlichkeiten aller Art in der Burgruine abgehalten werden, ohne dass das Regenwetter einen Strich durch die Rechnung macht!  Der Tourismusobmann Ewald Jenner ist nach getaner Arbeit froh über die Wertsteigerung der Ruine: "Endlich kann witterungsunabhängig geplant und gefeiert werden. Das ist ein enormer Fortschritt und verhilft der Ruine zu neuem Leben. "Architekt Andreas Henter (Tp3 Architekten), der die Ruine wie seine Westentasche kennt und eine Vielzahl an ehrenamtlichen Stunden in die Planung gesteckt hat, weiß den Mehrwert zu schätzen: "Der Pavillon umfasst ca. 200 Quadratmeter und bietet somit einer Festgesellschaft von ca. 300 Personen Platz."

Herbert Rubenser setzte sich in Verbindung mit der Revitalisierung für die Erhaltung der Artenvielfalt ein, in dem er Nistplätze für Turmfalken, Dohlen und Mauerseglern geschaffen hat.

Es ist ein gutes Beispiel für ein Zusammenwirken von Naturschutz und Tourismus. Bürgermeister Hermann Reingruber bedankt sich für das große Engagement beim Tourismusverbandsobmann Ewald Jenner und seinem Team. Er freut sich, dass dieses Projekt seitens der Region und der Landesstellen Abteilung Landwirtschaft und Naturschutz im Rahmen von LEADER großzügig unterstützt worden ist. 

 

Bild (TV Reichenau): Arch. Andreas Henter, Bgm. Hermann Reingruber, Tourismusobmann Ewald Jenner