Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 11. September 2017 09:31

LA Staats U20/U16


die Bronze-Staffel von IGLA

Vier Staatsmeistertitel für die Sportunion IGLA long life

Die Leichtathletik-Staatsmeistertitel in den Nachwuchsklassen U20 und U16 wurden am vergangenen Wochenende in Amstetten vergeben. Nachdem die Sportunion IGLA long life bei den Landesmeisterschaften dieser Altersklassen eine Woche zuvor mit 26 Medaillen ein Rekordergebnis eingefahren hatte, glänzten die Athletinnen und Athleten des Natternbacher Vereins auch bei den bundesweiten Wettkämpfen mit tollen Ergebnissen: Vier Staatsmeistertitel konnten in der Vereinschronik vermerkt werden, insgesamt zwölf Medaillen gab es an beiden Tagen zu bejubeln.

In der Klasse U20 war auf der Mittelstrecke Anna Baumgartner das Maß aller Dinge. Am Samstag gewann die Marchtrenkerin im 800-Meter-Lauf einen überlegenen Start-Ziel-Sieg in der Zeit von 2:12,40 Minuten. Tags darauf blieb sie auch über 1500 Meter souverän und siegte überlegen in 4:41,13 Minuten. Vereinskollege Paul Seyringer aus Gampern schaffte es in seinem 1500-Meter-Rennen ebenfalls zur Goldmedaille, er entschied das hochkarätige Rennen in 4:01,18 Minuten knapp für sich. Über 800 Meter musste er sich geschlagen geben, durfte aber die Silbermedaille entgegennehmen. Seine Wettkampfreihe komplettierte das 400-Meter-Rennen, in dem er Rang fünf belegte. Um Gold und Silber erweiterte Patricia Madl aus Taufkirchen an der Pram ihre Medaillensammlung. Sie gewann den Speerwurf mit einer Weite von 46,19 Meter und beendete den Stabhochsprung als Zweite. Rang fünf im Diskuswurf ergänzte ihre Bilanz. Für Aaron Hofinger aus Wernstein lohnte sich ein neuer persönlicher Rekord im Diskuswurf, der ihm die Silbermedaille einbrachte. Bronze durfte er nach dem Kugelstoßen entgegennehmen, seine Speerwurf-Leistung brachte ihm Rang vier ein. Jeweils Rang sechs brachten Simon Rabeder (5000 Meter) und Georg Kronberger (1500 Meter) nach Hause.

In der Klasse U16 brachte es Magdalena Sura aus Schärding auf drei Medaillen: Sie verbesserte ihre persönlichen Rekorde über 300 Meter Hürden und über 80 Meter Hürden ganz bedeutend und wurde dafür mit Silber und Bronze belohnt. Ebenfalls Bronze durfte sie im IGLA-4x100-Quartett mit Valentina Grömer, Verena Nagl und Ida Danner entgegennehmen. Mit persönlicher Bestleistung rannte Noah Leidinger aus Eferding zu Bronze über 1000 Meter. Verena Nagl wurde Vierte im Hochsprung, ebenfalls mit neuem persönlichem Rekord.

 

Bild 1: die Bronze-Staffel von IGLA
Bild 2: Patrizia Madl und Magdalena Sura auf den Schultern von Aaron Hofinger