Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 11. Oktober 2017 09:42

Ein rundes Jubiläum


Setzen des Landesmusikschulen-Baums

40 Jahre Landesmusikschulen in Oberösterreich

Heuer feiert das OÖ. Landesmusikschulwerk sein 40-jähriges Jubiläum. Am 27. September fand in der Spinnerei Traun ein Gemeinschaftskonzert mit den umliegenden Landesmusikschulen im Zuge dieses Jubiläums statt.

Aus diesem Anlass erhielten alle Landesmusikschulen in unserem Bundesland einen Baum. Am  4. Oktober  setzten der Bürgermeister Manfred Baumberger seine Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Renate Heitz und der Direktor der Landesmusikschule Ansfelden Dir. Ingomar Müller den „LANDESMUSIKSCHULBAUM“  vor der Schule.

  • Dieser soll die Verwurzelung des Landesmusikschulwerkes in Oberösterreich darstellen.
  • Das Wachsen eines Baumes gleicht der Entwicklung unserer Schüler. Ein kleiner Baum ist relativ unscheinbar und entwickelt sich mit jedem Jahr weiter, bekommt immer mehr Äste, Zweige und Früchte und mit der Zeit ist er ein prächtiger Baum, der von vielen Menschen bewundert und als Kraftspender empfunden wird.
  • Der Baum wird besucht von Gästen (Menschen, Vögel, Insekten, Bienen..) die eine Zeitlang verweilen und dann wieder weiter ziehen. Oft nützen diese Besucher diesen und manchmal verändern sie ihn auch. Genauso ist es auch in den Landesmusikschulen: Schüler oder Besucher kommen bleiben und nutzen unsere Angebote und dann ziehen sie weiter und nehmen Impulse mit, mit denen sie ihr Leben und das Leben Anderer bereichern.
  • Ein schattenspendender Baum lädt ein zum Verweilen und in Ruhe eine Stunde zu genießen und zu entspannen – Musik genießen und sich bei Musik entspannen, tanzen oder feiern.
  • Das Landesmusikschulwerk hat nun auch schon viele Jahresringe und hat sich hervorragend entwickelt.
  • Ein Symbol, dass wir an die nächsten Generationen weitergeben.
  • 40 Jahre, nachdem das Musikschulgesetz im Landhaus beschlossen wurde, wurde jedem Musikschuldirektor ein Baum übergeben, auf dass die Landesmusikschulen auch in den nächsten Jahrzehnten reichlich Früchte tragen!

    Bild: Am  4. Oktober  setzten der Bürgermeister Manfred Baumberger seine Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Renate Heitz und der Direktor der Landesmusikschule Ansfelden Dir. Ingomar Müller den „LANDESMUSIKSCHULBAUM“  vor der Schule.