Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Donnerstag, den 12. Oktober 2017 09:25

Schwerer Verkehrsunfall


Einsatzkräfte an der Unfallstelle

Fahrzeugüberschlag auf der A9 bei Sattledt

Der genaue Unfallort war anfangs offenbar nicht genau bekannt, weshalb zuerst die Feuerwehr zu einem Unfall auf die Innkreisautobahn kurz nach der Autobahnauffahrt Ried im Innkreis in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz alarmiert wurden. Kurz darauf stellte sich dann jedoch heraus, dass es sich nicht um die Innkreisautobahn sondern um die Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz handeln muss, auch unmittelbar nach der Autobahnauffahrt Ried im Traunkreis.

"Alarmierungsgrund war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Wir haben relativ weit verstreute Trümmer vorgefunden. Es sind zwei PKW direkt kollidiert, es dürften auch noch andere Fahrzeuge beteiligt gewesen sein, aber der tatsächliche Unfall waren zwei PKW. Einen dieser PKW hat es auf das Dach gedreht und der ist relativ weit am Dach geschlittert und hat ein relativ breites Trümmerfeld auf der Autobahn verursacht. Zum Glück war bei unserem Eintreffen - anders als die Alarmierung war - keine Person mehr im Fahrzeug, es waren von diesem am Dach liegenden PKW auch die Personen heraussen, diese galt es zu versorgen, bis das Rote Kreuz eingetroffen ist," schildert Gerald Lindinger, Einsatzleiter der Feuerwehr Sattledt.

Die verletzten Personen wurden von Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn und verbrachte ein Unfallfahrzeug auf den Pannenstreifen.

Die Pyhrnautobahn war in Fahrtrichtung Knoten Voralpenkreuz zwischen Ried im Traunkreis und Knoten Voralpenkreuz rund eine dreiviertel Stunde für den Verkehr gesperrt. Während der Reinigungsarbeiten durch die ASFINAG kam es ebenfalls noch zu Behinderungen.


Mehr in dieser Kategorie: