Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Sonntag, den 07. Januar 2018 09:14

Schwerer Verkehrsunfall


Aufräumarbeiten an der Unfallstelle

10 Verletzte bei Frontalzusammenstoß zweier Kleinbusse in Tumeltsham

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt zehn Verletzten kam es am 6. Jänner 2018 in der Gemeinde Tumeltsham.

Ein 19-Jähriger aus Sattledt war mit einem Kleinbus und acht weiteren Insassen gegen 17:30 Uhr auf der Riederstraße Richtung Ried im Innkreis unterwegs. Bei der Abfahrt übersah er laut eigenen Angaben beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 54-Jährigen aus Tragwein. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Lenker, sowie die acht Insassen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Eine 22-jährige Beifahrerin aus Sattledt wurde im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ried im Innkreis aus dem Auto befreit werden.

"Wir sind nachalarmiert worden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Es waren zwei Fahrzeuge am Unfall beteiligt. Es sind die Rettungsarbeiten schon in Gang gewesen von den ersten Feuerwehren, die bereits eingetroffen waren. Es hat sich um zehn verletzte Personen gehandelt, eine Person war eingeklemmt. Wir haben in erster Linie die Verkehrsabsicherung gemacht, dann die Unfallstelle wieder gereinigt, die Unfallfahrzeuge abtransportiert, damit die Straße wieder freigegeben werden kann," berichtet Johannes Hellwagner, Einsatzleiter der Feuerwehr Eschlried.

Insgesamt waren vier Feuerwehren mit insgesamt 40 Mann, sowie das Rote Kreuz im Einsatz. Alle Verletzten wurden in das Krankenhaus nach Ried im Innkreis eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.