Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 08. Januar 2018 18:37

Schlachtfeld Straße


Einsatzkräfte an der Unfallstelle

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Grieskirchen

Ein Todesopfer forderte Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und einem LKW auf der Innviertler Straße in Grieskirchen.

"Die Feuerwehr ist zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße alarmiert worden. Es war recht ein Chaos hier, beteiligt war ein LKW und zwei PKW, eine Person war eingeklemmt," schildert Ferdinand Brunner, Einsatzleiter der Feuerwehr Grieskirchen.

Ein 52-jähriger Kraftfahrer aus Neumarkt im Hausruck fuhr mit seinem Sattelzug auf der B 137 Richtung Schärding. Bei Straßenkilometer 21,45 wich er um 15:10 Uhr laut seinen Angaben nach links einem Feldhasen aus. Dabei touchierte der Lkw einen entgegenkommenden VW Touran, der von einem 53-jährigen Werkzeugmacher aus Neukirchen/Walde gelenkt wurde. Der Pkw wurde im Frontbereich und an der Fahrerseite stark beschädigt und in das angrenzende Feld geschleudert. Der 53-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der FF aus dem Wrack geschnitten werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins Klinikum Wels geflogen.

In weiterer Folge prallte der Sattelzug gegen einen BMW X3, der hinter dem VW Touran fuhr. Auch dieser Wagen wurde im Frontbereich und an der Fahrerseite schwer beschädigt und in die angrenzende Wiese geschleudert. Der 61-jährige Lenker konnte nur mehr tot aus dem total beschädigten Pkw geborgen werden.
Der 52-jährige Lkw-Lenker blieb beim Unfall unverletzt und kam mit dem Sattelzugfahrzeug im Straßengraben der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Die B 137 war während der Aufräumarbeiten zur Gänze gesperrt. Eine lokale Umleitung war eingerichtet.


Mehr in dieser Kategorie: