Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 09. Februar 2018 08:50

Wer bekommt den schwarzen Peter?


Verkehrs-Blockaden durch den Citybus in der Haferstraße

Citybus-Fiasko in Traun soll repariert werden

Den Versuch einer Schuldzuweisung des Citybus-Fiaskos durch die SPÖ-Fraktion an den Verkehrsausschuss wies deren Vorsitzender, Stadtrat Günther Plakolm (ÖVP), von sich und belegte dies stichhaltig in der letzten Sitzung des Gemeinderates. „Die Diskussion dazu hat klar aufgezeigt dass man sich, insbesondere von Seiten der SPÖ, nicht mehr an die ursprüngliche Abstimmung für das neue Citybus-Konzept erinnern will und schon gar nicht Verantwortung übernehmen will“, bemerkte er dazu grundsätzlich.

Zumindest der Versuch einer Reparatur in Form von Halte- und Parkverboten wurde laut Plakolm nach dem Fiasko bei der Neuausrichtung des Citybus-Verkehrs in Traun eingeleitet. Wir mussten reagieren um die Weiterführung des Betriebes zu ermöglichen. Zuerst wurde am Verkehrsausschuss vorbei entschieden, jetzt wird fleißig an uns verwiesen und wir dürfen wieder ran um die angerichteten Böcke zu reparieren“, tat er seinen Unmut kund. Aber aufgrund der durchgeführten Ausschreibung sind Abänderungen nur sehr eingeschränkt möglich. Selbst kleine Vorschläge, wie der von Stadtrat Plakolm, statt einer 6-minütigen Wartezeit in der Haferstraße lieber das Badezentrum anzufahren und dort zu wenden (das würde auch das nun beschlossene Halte- und Parkverbot in der Haferstraße erübrigen), soll aufgrund des bestehenden Vertrages nicht möglich sein.  

Für Plakolm hat Bürgermeister Ing. Scharinger die Verantwortlichkeit im Interesse der Trauner Bevölkerung über die neuen Linienführungen, die Anschaffung der viel zu großen Busse und der Haltestellen wahrzunehmen und kann sich jetzt nicht hinter „Sachverständigen des OÖ Verkehrsverbundes“ verstecken. „Zu dem im Jahre 2014 beschlossene Konzept, das meine Fraktion insbesondere auch hinsichtlich der anfallenden Kosten als nur bedingt tauglich ansieht, wurde seither weder der Verkehrsausschuss noch meine Person in die Umsetzung miteinbezogen und wir können folglich auch nicht dafür verantwortlich gemacht werden“, erklärt er abschließend.


Bild (OVP Traun): Verkehrs-Blockaden durch den Citybus in der Haferstraße