Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 12. Februar 2018 08:49

Spannend und spektakulär


volle Konzentration bei Alexander Petroczko

Tischfußballer starten in die Landesmeisterschafts-Saison 2018

Am Samstag fand in Schönering (Wilhering) der Auftakt der neuen Landesmeisterschaftssaison 2018 - die oberösterreichischen Landesmeisterschaften werden in 5 regulären Runden (davon ein Streichergebnis) und abschließendes Masters (mit den jeweils 8 besten Einzelspieler beziehungsweise 8 besten Doppel) - statt.

Die Stimmung war wie immer gut und die Zuseher sahen – auch auf Grund des hohen Spielniveaus - viele spannende Partien.

Im offenen Einzel setzte sich Alexander PETROCZKO vor Martin MUIK und Christian GRUBER durch.

Im offenen Doppelt spiegelte sich die starke Leistung von Martin MUIK und Christian Gruber nochmals, die in einem spannenden Finale Alexander PETROCZKO und Andreas GRUBER auf den zweiten Platz verwiesen, welche ihrerseits zuvor Adam PUSZTASZEGI und Christian ROHRAUER in das kleine Finale schickten, wo diese sich gegen Christoph GIERA und Bernhard BIERMAYR durchsetzen konnten.

Im Dameneinzel sicherte sich Karin FACHBERGER eine gute Ausgangslage für Ihr Ziel der Verteidigung ihres Landesmeistertitels, wobei die stärkste Konkurrentin aus den vergangenen Jahren Julia BUCHEGGER ihr mit dem Erreichen des zweiten Platz erneut dicht an den Fersen bleibt. Auf den dritten Platz verwiesen sie Adrienn KRAMLI.

Die Leistungen spiegelten sich auch im Damendoppel,  wo Julia BUCHEGGER und Karin FACHBERGER als Sieger gegen das Team Monika STRAIF und Isabel KÖRÖS vom Tisch gingen.

Im Senioreneinzel setzte sich Peter SWOBODA vor Gottfried HAHN  und Markus KREMSLEITNER durch.

Mit Spannung wird die Fortsetzung der Landesmeisterschaft am 17. März 2018, welche wieder im in der Volksschule Schönering stattfindet erwartet.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen können der Homepage des Tischfußballbundes Oberösterreich (http://www.tischfussball-ooe.at) entnommen werden.


Bild: volle Konzentration bei Alexander Petroczko


Mehr in dieser Kategorie: