Die Thunder Defense präsentierte sich über das gesamte Spiel enorm stark und hielt allen Angriffen der Lions entgegen. Matthias Wallner und seine Kollegen in der D-Line setzten der Lions O-Line physisch stark zu. In der zweiten Reihe waren Alexander Aigner und David Oberhauser immer schnell beim gegnerischen Ballträger.

In der Offense sorgten Michael Halbertschlager, Florian Neudorfer und Lukas Kerschbaummayr für eine Vielzahl an 1st Downs. Vor allem in der ersten Halbzeit kam die Thunder Offense oft weit über das Feld aber in der Red Zone hielt die Defense der Kärntner stets dagegen. Dem verletzungsbedingten Fehlen der etatmäßigen Kicker der Thunder war es wohl auch geschuldet, dass sämtliche Fieldgoals, drei an der Zahl, vergeben wurden.

Zwei Punts der Lions konnte Stefan Kerschbaummayr weit in deren Hälfte zurücktragen, aber auch daraus resultierten letztlich keine Punkte in der ersten Hälfte.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte konnte ein Fumbel der Thunder selbst wieder erobert werden. Direkt darauf folgte der beste Offense Drive der Thunder, der letztlich auch die einzigen Punkte dieses Tages bedeuten sollte. Auf einen langen Run von Michael Halbertschlager, einen weiten Pass auf Florian Neudorfer und zwei Runs von Lukas Kerschbaummayr folgte ein tiefer Pass in die Endzone auf Michael Halbertschlager zum Touchdown. Den Score erhöhte Alexander Aigner per PAT auf 7:0.

Nach dem Rückstand ging der QB der Lions Tyler DeMent einige Male selbst. Den letzten Pass in die Endzone verhinderte aber Patrick Mayrhofer und den anschließenden Field Goal Try setzten die Kärntner daneben.

Im letzten Quarter spielten die Thunder die Gametime mit unzähligen Runs herunter und der MVP des Spiels Michael Halbertschlager schraubte seine Runstatistik noch kräftig nach oben. Auch der dritte Field Goal Versuch der Hausherren an diesem Tag ging daneben, aber es blieb letztendlich beim knappen, aber dennoch verdienten 7:0 Sieg.

Bereits am nächsten Samstag um 16 Uhr steigt das nächste Heimspiel gegen die Styrian Bears. Nach dem 20:6 Auswärtssieg brennen diese sicher auf eine Revanche. Es wird also wieder ein spannender Spieltag, bei dem es wie immer heißt: ROLL THUNDER

Bild (Sabrina Waldbauer): Der MVP (Most Valuable Player) des Spiels #24 Michael Halbertschlager auf dem Weg in die Endzone