Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Sonntag, den 13. Mai 2018 08:20

Matura oder besser duale Ausbildung?


Philosoph Julian Nida-Rümelin

Forum Schule & Wirtschaft lädt am 28. Mai zur Information und Diskussion in die WKO Freistadt ein

Mit 14 Jahren steht für die Jugendlichen und deren Eltern eine doch schwierige Entscheidung an. Welchen Bildungsweg schlage ich ein? Nicht selten wird dabei die Überlegung vernachlässigt, wofür Jugendliche ihre besten Talente, Fähigkeiten und Neigungen mitbringen. Auch Eltern lassen sich gerne von Stehsätzen leiten, wie etwa „unbedingt gleich Matura machen, das sichert ein gutes Einkommen“. Dass die Entscheidung für eine höhere Schule oftmals falsch ausfällt, verdeutlichen die hohen Ausfallsquoten an höheren Schulen. Wenn dann Maturanten zudem oft nicht den erwarteten Job oder das erwartete Einkommen bekommen, steigt die Frustration weiter.
 
Das gilt es zu vermeiden. Eine fundierte Bildungs- und Berufsorientierung ist für Jugendliche eminent wichtig. Das allerwichtigste Entscheidungskriterium sollte sein, die bestehenden Talente und Neigungen zu berücksichtigen. Auch die Berufsaussichten sollte man im Auge behalten.
 
Muss nicht der Trend zu möglichst vielen Maturanten und Akademikern intensiv hinterfragt werden? Der Fachkräftemangel stellt nicht nur die Unternehmen, sondern auch unser Bildungssystem vor neue Herausforderungen. Wie kann die Trendwende hin zu einer erfüllenden beruflichen Bildung gelingen?
 
Antworten auf diese und weitere Fragen darf man von Julian Nida-Rümelin, einem der renommiertesten deutschen Philosophen, erwarten, der auf Einladung des Forums Schule & Wirtschaft am 28. Mai ab 16.30 Uhr in der WKO Freistadt seine Thesen über die Zukunft des Bildungssystems erläutern wird. Nida-Rümelin studierte Philosophie, Physik, Mathematik und Politikwissenschaft in München und Tübingen, lehrt seit 2004 Philosophie und politische Theorie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und war Kultur-Staatsminister. Er wird sich in der WKO Freistadt in der Diskussion mit Unternehmern, Lehrkräften und sonstigen Interessierten über die Bildungserfordernisse der Zukunft unterhalten.
 
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen allerdings bis 24. Mai unter T 05-90909-5200 oder E freistadt@wkooe.at erforderlich.


Bild (priv): Philosoph Julian Nida-Rümelin