Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Dienstag, den 15. Mai 2018 08:00

IGLA long life nutzt Heimvorteil


Drei von vier möglichen Titel an IGLA long life

U14 Landesmeisterschaften in Andorf | Drei von vier möglichen Titel an IGLA long life

Im Pramtalstadion in Andorf sind am vergangenen Samstag die Mehrkampf-Landesmeisterschaften der Klasse U14 über die Bühne gegangen. Die Sportunion IGLA long life als Ausrichter der Meisterschaften durfte dabei über drei von vier möglichen Titeln jubeln: Sowohl bei den Mädchen, als auch bei den Burschen ging der Landesmeistertitel an die IGLA long life, bei den Mädchen heimste der Natternbacher Leichtathletikklub auch Gold und Bronze in der Teamwertung sowie Silber in der Einzelwertung ein.

Christina Gangl aus Sigharting kürte sich mit persönlicher Bestleistung von 3369 Punkten zur U14-Mehrkampf-Landesmeisterin, vor ihrer Vereinskollegin Leonie Schwarz (3319 Punkte) aus Lambrechten. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass beide Athletinnen in allen absolvierten Disziplinen – Hochsprung, 60-Meter-Hürdenlauf, Vortex, 60-Meter-Sprint und 1200-Meter-Lauf – persönliche Rekorde aufstellten. Auch Ludwig Schwaiger aus Diersbach, Landesmeister bei den Burschen, gelang dieses Kunststück. Bei den Mädchen schafften Gangl und Schwarz gemeinsam mit Marie Angerer, die als eine der Jüngsten im Feld ihren ersten U14-Mehrkampf absolvierte (Rang 8), den Sieg in der Mannschaftswertung. Team-Bronze holten sich Lea Desch, Vanessa Eder und Lara Mayr (ebenfalls alle Sportunion IGLA long life). Mit Lara Wetzlmayer, Anna Tallafuß und Lena Schlöglmann konnte der Verein sogar ein drittes Team (Rang 5) stellen.

Bei den Burschen stürzte Jonas Mesi gleich im ersten Bewerb und musste aufhören, weshalb es für Landesmeister Ludwig Schwaiger und Jakob Gsottbauer (Einzel Rang 8) keine Teamwertung gab. Über Disziplinensiege innerhalb des Wettkampfs freuen durften sich Lea Desch (1200 Meter-Lauf, Zell an der Pram), Christina Gangl und Ludwig Schwaiger (jeweils Vortex).

Bild (IGLA) von den Medaillen-Gewinnern mit ihren Betreuern Natascha Gierlinger (links), Maria Desch (rechts hinten) und Klaus Angerer.


Mehr in dieser Kategorie: