Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Dienstag, den 15. Mai 2018 08:08

Tag der Familie


OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr

OÖVP fordert vier volle Jahre pro Kind sowie Erhöhung der Bewertung und mehr Flexibilität bei Betreuungszeiten

Anlässlich des Internationalen Tages der Familie fordert OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr Verbesserungen für Frauen, die Kinder erziehen und auf entsprechende Betreuungszeiten bei der Pensionsberechnung verzichten müssen.

„Kinder zu haben und zu erziehen, muss uns als Gesellschaft auch etwas wert sein. Familien, die in ihrer Lebensplanung ihren Kindern den Vorrang einräumen, dürfen im Alter dann nicht die Verlierer sein“, sagt OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr.

Frauen leisten nach wie vor den größten Teil der Familienarbeit und kümmern sich nach der Geburt zu Hause um den Nachwuchs. Um auch genügend Zeit mit den Kindern bis zum Schuleintritt und darüber hinaus verbringen zu können, sind viele teilzeitbeschäftigt. Das wirkt sich auch nachteilig auf die Alterssicherung der Frauen aus.

Seit das Pensionssystem auf die volle Durchrechnung von 40 Jahren umgestellt wurde, schlägt sich eine längere Teilzeitbeschäftigung negativ auf die Höhe der Pension nieder. Derzeit werden zwar vier Jahre bei der Pensionsberechnung bei der Geburt angerechnet, allerdings enden diese vorzeitig bei einer neuerlichen Geburt.

„Wir fordern daher vier volle Jahre pro Kind“, betont Kirchmayr. Bereits im November 2016 hat der Oö. Landtag eine entsprechende Initiative an den Bund beschlossen.

Höhere Bewertung der Kinderzeiten
Derzeit werden die Kindererziehungszeiten mit monatlich 1.828,22 Euro bewertet. Dadurch müssen insbesondere gut qualifizierte Frauen Verluste hinnehmen. „Um eine echte Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung zu ermöglichen, sollten diese Zeiten besser bewertet werden. Ebenso sollen auch die Möglichkeiten zur Aufteilung der Kinderbetreuungszeiten für Mütter und Väter, etwa beim freiwilligen Pensionssplitting, flexibler gestaltet werden“, so die Klubobfrau abschließend.

 

Bild (OÖVP): OÖVP-Klubobfrau Helena Kirchmayr


Mehr in dieser Kategorie: