Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 11. Juni 2018 08:00

KultiWirt des Jahres 2018 gekürt


Kultiwirt des Jahres 2018: v. l. Monika Kalkgruber, Nikolaus Prinz, Thomas Mayr-Stockinger, Andrea und Jürgen Klement, Karl Wögerer, Robert Seeber, Gerold Royda, Stefan Praher und Hermann Pühringer.

"knapp am eck" verteidigte den Titel

Der KultiWirt des Jahres 2018 steht fest. Es ist zum zweiten Mal in Folge der KultiWirt knapp am eck in Steyr. Die Wirtsleute Andrea und Jürgen Klement und ihrer Team sicherten sich den Titel diesmal mit der Traunmote 1,00.
 
Neben dem KultiWirt des Jahres standen beim KultiWirte-Fest im Wiaz’Haus Dinghofer in Wartberg/Aist auch die acht Regionssieger im Rampenlicht. Es sind dies für die Region Mühlviertel Ost der Stoabaun-Wirt aus St. Georgen am Walde (Note: 1,08) und für die Region Mühlviertel West der Maurerwirt in Kirchschlag (Note: 1,30). In der Region Innviertel war das Gasthaus Hofer, Neukirchen, mit der Note 1,15 vorne, während sich in der Region Seengebiet der Spitzerwirt, St. Georgen i. A., mit der Note 1,08 an der Spitze behauptete. Mit der Note 1,03 noch eine Spur besser bewertet wurde das Gasthaus Marktstub’n, St. Georgen/Gusen als Sieger in der Region Zentralraum. Der Regionssieger im Traunviertel ist die Schupfn in Rohr (Note: 1,06) und in der Region Hausruckviertel teilen sich mit der Benotung 1,14 das Gasthaus Parzerwirt, Bad Schallerbach, und Schranks Wirtshaus in Eschenau 1,14 den obersten Podestplatz.
 
Für Karl Wögerer, Obmann der OÖ Wirtshauskultur KultiWirte,  sind alle 75 KultiWirte, die diesmal von insgesamt 77 „Genuss-Spechten“ nach ihrem Credo „genussvoll, regional, ehrlich, leidenschaftlich, herzlich und gemütlich“ genau unter die Lupe genommen und in knapp 700 Bewertungen nach den fünf Kriterien „Als KultiWirt erkennbar“, „Service/MitarbeiterInnen“, „Regionalität“, „Speisen“ und „Getränke“ nach dem Schulnotensystem bewertet wurden, Gewinner.
 
Die Gesamtnote aller bewerteten die KultiWirte liegt nämlich bei hervorragenden 1,46. Zu dieser ausgezeichneten Leistung klatschten gemeinsam mit dem KulitWirte-Obmann auch Tourismus-Spartenobmann Robert Seeber, der designierte WKOÖ-Direktor Hermann Pühringer sowie KultiWirte-Geschäftsführerin Monika Kalkgruber Beifall.

Dass in Hinkunft der Weg zu dieser KultiWirte-Qualität noch einfacher wird, dazu wird mit Sichheit die im Rahmen des KultiWirtefestes präsentierte, brandneue KultiWirte-App beitragen. Zu finden ist sie unter: bit.ly/kuwiapp.

 

Bild (cityfoto): Kultiwirt des Jahres 2018: v. l. Monika Kalkgruber, Nikolaus Prinz, Thomas Mayr-Stockinger, Andrea und Jürgen Klement, Karl Wögerer, Robert Seeber, Gerold Royda, Stefan Praher und Hermann Pühringer.