Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 11. Juli 2018 08:00

WKOÖ-Bremberger nimmt Abschied


V. l. n. r.: WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, Walter Bremberger mit Gattin Marlene, Hermann Pühringer.

Hermann Pühringer folgt ihm an die Managementspitze der oö. Wirtschaftsvertretung

Nach 36 Jahren im Kammerdienst – seit 1. April 2014 als Direktor an der Managementspitze der oö. Wirtschaftsvertretung – übergibt Walter Bremberger mit 16. Juli das „Zepter“ offiziell an seinen Nachfolger Hermann Pühringer.
 
Und Walter Bremberger begleitet ein besonderes „Abschiedsgeschenk“ in seinen „Unruhestand“. Nach jüngster „market“-Umfrage bei den WKOÖ-Mitgliedern betrachten 90 Prozent der Befragten die Wirtschaftskammer als gute Sache. Das ist der beste Wert, den die WKO Oberösterreich jemals bei diesen regelmäßigen Stimmungsumfragen in der oö. Unternehmerschaft erreicht hat. 82 Prozent der Befragten halten die WKOÖ für unverzichtbar. „Diese Imagewerte sind ein klarer Beweis, dass es uns gelungen ist, die Schlagkraft der WKOÖ als Interessenvertretung weiter zu erhöhen und unsere Serviceangebote noch besser auf die Bedürfnisse der Betriebe auszurichten“, freut sich Bremberger.
 
Einen maßgeblichen Beitrag dazu hat Walter Bremberger als Direktor der WKOÖ geleistet, lobte Hermann Pühringer beim Abschiedsempfang in der WKOÖ Brembergers Engagement in der Kammerführung. Bremberger habe nicht nur Vertrauen und Freiräume eingeräumt, als blendender Analytiker habe der Prototyp eines Reformers auch stets sachlich, ehrlich und souverän agiert – mit solider Bodenhaftung und Teamorientierung. Dabei seien ihm stets auch seine Qualitäten als perfekter Netzwerker zugute gekommen.
 
An sein „Kammer-Netzwerk“ soll ihn ein Bild vom letzten Wirtschaftsparlament mit „präsidialer Widmung“ erinnern, das ihm und Gattin Marlene WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer und der neue Kammerdirektor Hermann Pühringer überreichten.


Bild (cityfoto): V. l. n. r.: WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, Walter Bremberger mit Gattin Marlene, Hermann Pühringer.