Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 12. September 2018 13:00

Keramiksymposium Gmunden


Teilnehmerin Aino Nebel

Gmunden ist für fünf Wochen Laboratorium für zeitgenössische Keramikkunst aus ganz Europa

55 Jahre nach dem ersten internationalen „Sommerseminar“ des Keramikkunst-Pioniers Prof. Kurt Ohnsorg  ist Gmunden heuer neuerlich Schauplatz eines Keramik-Symposiums mit zehn Künstlerinnen und Künstlern aus sieben Ländern. Gemeinsam arbeiten, einander anregen und helfen, sich von der wunderbaren Gegend inspirieren lassen, neue Trends und Techniken sehen und das in einer Gruppe, die Generationen und Länder übergreifend zusammengestellt worden ist. Dieses Setting wird einmal mehr Nährboden für interessante Kreationen sein, die auch diesmal im  Anschluss als Wanderausstellung durch europäische Keramikstädte touren wird. Das Symposium dauert von 10. September bis 13. Oktober.

Laufen öffnet wieder sein Atelier: Experimentieren mit 3D-Druck und Saphir-Keramik
Große Freude bei den Teilnehmern und auch beim Veranstalter, dem Gmundner Verein zur Förderung europäischer Keramikkünstler, löst die neuerliche Unterstützung des Laufen-Konzernes aus. Zur KUNST.WERKSTATT der Gmundner Keramik Manufaktur, die seit Anbeginn der neuen Symposien 2003 als großer Arbeitsraum für alle dient, bietet die Sanitärkeramik-Fabrik Laufen nach Jahrzehnten erstmals wieder ihr Atelier in Gmunden-Engelhof an. Dort hat Laufen  für Experimentierfreudige zwei technische Spezialitäten anzubieten: Formgebung mit 3D-Druck und Versuche mit der hauseigenen Saphir-Keramik, einem Verfahren, das die Herstellung besonders dünnwandiger Objekte zulässt.

Zwei Tage des offenen Ateliers
Beide Ateliers öffnen an zwei Tagen ihre Pforten. Besucher können den Kunstschaffenden bei der Arbeit zuschauen und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Freitag, 21., + Samstag, 22. 9., 9 – 17 Uhr, KUNST.WERKSTATT der Gmundner Keramik und Laufen-Werk in Gmunden-Engelhof

Abschluss-Gala und Ausstellungseröffnung
Samstag, 13. 10., 19 Uhr, KUNST.WERKSTATT der Gmundner Keramik Manufaktur

Infos + Auskunft: Verein zur Förderung europäischer Keramikkünstler, Eva Fürtbauer, Rathausplatz 1, 4810 Gmunden, Tel.: 07612 794 406, Mail eva.fuertauer(at)gmunden.ooe.gv.at

 

Bild: Aino Nebel


Mehr in dieser Kategorie: