Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 03. Dezember 2018 08:00

Großes Unverständnis


SPOÖ–Chefin Birgit Gerstorfer

SPOÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer: Energie AG sollte in eigenes Unternehmen und Kund/innen investieren

Mehr als unverständlich ist für SPOÖ–Chefin Birgit Gerstorfer die zusätzliche Dividenden-Auszahlung der Energie AG in Höhe von 25 Millionen Euro an das Land OÖ: „Ich finde diese Vorgehensweise unverantwortlich gegenüber den Kundinnen und Kunden, denen man zwar eine Strompreissenkung angekündigt hat, diese aber nicht realisiert. Zusätzlich gibt es im Mühlviertel, dem Innviertel und im Salzkammergut große Proteste, weil dort Starkstromleitungen mit dem Argument umgesetzt werden, dass Erdkabel zu teuer sind. Hier erwarte ich mir schlüssige Erklärungen.

Die SPÖ-Chefin spricht sich dafür aus, das Geld im Unternehmen zu belassen, um dieses zukunftsfit zu machen. Die Herausforderungen der Zukunft und der Wettbewerbsdruck werden laut Gerstorfer stark wachsen. Da wäre es viel sinnvoller, intelligent zu investieren, was letztendlich wiederum den Kundinnen und Kunden zu Gute kommt.

Eines ist für die SPOÖ-Chefin klar: „Sollten die zusätzlichen 25 Millionen an das Land fließen, dann werden ich einen Teil dieses Geldes für die Menschen in unserem Bundesland einfordern. Wir haben dringenden Handlungsbedarf in der Altenpflege und bei der Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Hier kann man mit zusätzlichen Mitteln für das Jahr 2019 schon viel erreichen und dem drohenden Pflegepersonal entgegentreten.“

 

Bild (SPOÖ): SPOÖ–Chefin Birgit Gerstorfer