Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Donnerstag, den 10. Januar 2019 08:00

Tief betroffen


Johann Kaiser, Welser Nachtwächter und Kulturmedaillenträger unerwartet verstorben

Johann Kaiser, Welser Nachtwächter und Kulturmedaillenträger unerwartet verstorben

Völlig unerwartet verstorben ist der Obmann des Stelzhamerbundes Wels, Konsulent Johann Kaiser. Die von ihm organisierte Museumsroas zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. am Samstag, 12. Jänner um 16:00 Uhr in der Burg Wels (Burggasse 13) muss aus diesem Grund bedauerlicherweise abgesagt werden. Die Aufführung von „Intende Voci“ von Franz Schubert und des Requiem in d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart am Samstag, 19. Jänner um 19:30 Uhr in der Kirche Heilige Familie Wels-Vogelweide (Johann-Strauß-Straße 20) findet hingegen wie geplant statt.

Konsulent Johann Kaiser wurde am 7. September 1948 in Wels geboren und hat sich zeit seines Lebens um die Kulturszene seiner Heimatstadt verdient gemacht. Er arbeitete regelmäßig in den Stadtmuseen mit und war darüber hinaus Obmann des Vereins Familienzentrum Wels im Oberösterreichischen Volksbildungswerk, Leiter und Ausbildner der Sprachbildungsschule Wels sowie Bezirksleiter Wels Stadt und Land des Stelzhamerbundes. Sehr beliebt waren auch seine Nachtwächterwanderungen, über die er auch mehrere Bücher mit Geschichten und Anekdoten verfasst hat. 2005 beziehungsweise 2008 erhielt Kaiser die Kulturmedaille der Stadt Wels in Silber beziehungsweise in Gold.


Mehr in dieser Kategorie: