Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 11. Januar 2019 08:00

Der Botanische Garten in Linz


Dr. Friedrich Schwarz, Leiter des Botanischen Gartens und der für Stadtnatur und Lebensqualität verantwortliche Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier

Ein Besuchermagnet mit 10.000 verschiedenen Pflanzenarten aus aller Welt und jeder Menge Veranstaltungs-Highlights für 2019

Botanischer Garten wird 2019 zur Shakespeare-Bühne – Erstmals Sommertheater in Kooperation mit AEC
Rekordjahr 2018! Knapp 84.500 Gäste besuchten blühende Linzer Oase

Wenn der graue Winter aufs Gemüt schlägt und die blühende Pracht des Frühlings kaum mehr erwartet werden kann, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um den Botanischen Garten in Linz zu besuchen. Duftende Blüten, tropische Luft und eine der artenreichsten Natur- und Botanik-Ausstellungen sowie interessante Workshops, Konzerte und Kunstausstellungen: hier auf der Gugl wartet ein Highlight nach dem anderen.

Als Premiere sorgt heuer erstmals ein Sommertheater für ein besonderes Kulturerlebnis im Grünen. Im Juli werden sieben Vorstellungen des Stücks „Ein Botanischer Sommernachtstraum“ gezeigt. Die Komödie von William Shakespeare in einer Bearbeitung von Limbic Theatre – David Jentgens in Kooperation mit dem AEC. Für Kinder wird zudem eine musikalische Märchenreise unter dem Motto „Es war einmal und wird immer sein…“ mit der Märchenerzählerin Maria Dürrhammer und Martina Rifesser, Harfinistin im Bruckner Orchester geboten. Asiatisches Flair dominiert von 25. Mai bis 6. Oktober bei der Ausstellung „Tee – Aufguss mit Genuss.“ Eine Kooperation mit Madame Wu´s Teesalon in der Linzer Altstadt und Südwind Oberösterreich. Unter dem Motto „Schön und scharf!“ kann man zudem in einer Schau die faszinierende Vielfalt von Paprika und Chili erleben.

Durchatmen und die Seele baumeln lassen… das wussten auch die knapp 84.500 Gäste, die 2018 den Botanischen Garten besucht haben, zu schätzen. Das sind 5.000 mehr als im Jahr 2017. Im Vergleich zu 2016, ist das Ergebnis aus dem Jahr 2018 sogar eine Steigerung von knapp 20 Prozent (17.000 Besucher mehr).

„2018 war ein Besucher-Rekordjahr für den Botanischen Garten – das beste Ergebnis seit neun Jahren. Darauf können wir stolz sein. Denn nicht nur auf tausende Linzerinnen und Linzer, sondern auch auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus aller Welt übt der Botanische Garten mit seiner Pflanzenvielfalt eine ungebrochene Anziehungskraft aus. Die Gäste erleben den Garten als Oase der Entspannung, gleichzeitig können viele vor dem Aussterben bedrohte Pflanzenarten erhalten werden“, betont der für Stadtnatur und Lebensqualität zuständige Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier, den es besonders freut, dass es 2019 auch eine kulturelle Premiere geben wird. „Es freut mich, dass heuer erstmals der Botanische Garten auch zur Sommertheater-Bühne wird und damit zeigt, wie facettenreich das 4,2 Hektar große Areal auf der Gugl ist.“

„Der Botanische Garten dient nicht nur zur Erholung, hier werden auch Pflanzen mit wissenschaftlichem Hintergrund gesammelt. 10.000 verschiedene Pflanzenarten haben hier ihr zuhause. Wir möchten bei unseren Veranstaltungen Wissen vermitteln und laden zudem zum Kulturgenuss bei Konzerten ein“, bringt der Leiter des Botanischen Gartens Dr. Friedrich Schwarz die wesentlichsten Angebote auf den Punkt.


Bild (Stadt Linz): Dr. Friedrich Schwarz, Leiter des Botanischen Gartens und der für Stadtnatur und Lebensqualität verantwortliche Vizebürgermeister Mag. Bernhard Baier bei der Programmpräsentation des Botanischen Gartens auf der Gugl, dem einzigartigen Naturjuwel mitten in der Stadt.