Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 11. Januar 2019 14:27

Vorerst leichte Entspannung


eingestürzte Produktionshalle in Rosenau am Hengstpass

LR Podgorschek und LAbg. Michael Gruber auf Lokalaugenschein in Rosenau am Hengstpass

Nach endlosen Schneefällen zeigte sich erstmals die Sonne
Die Winterlandschaft in der Pyhrn-Priel-Region präsentierte sich von ihrer besten Seite. Wären da nicht Bundesheer und Feuerwehren im Dauereinsatz, um Dächer von der enormen Schneelast zu befreien.

Nach wie vor dramatisch die Situation bei einem Furnierhersteller in Rosenau am Pyhrnpass. Nach dem Einsturz einer Produktionshalle, glücklicherweise nach Schichtende, sind Bundesheer und Feuerwehren im Dauereinsatz, um die großen Dachflächer zu räumen und um weitere Schäden zu verhindern.

Am Vormittag trafen Feuerwehrlandesrat Elmar Podgorschek, LAbg. Michael Gruber gemeinsam mit Bürgermeister Peter Auerbach und Vizebürgermeisterin Maria Benedetter zu einem Lokalaugenschein im Werk ein. Ebenso vor Ort, Vertreter des OÖ Landesfeuerwehrkommandos, des Bezirksfeuerwehrkommandos Wels-Land sowie Vertreter beteiligter Feuerwehren. Aktuell stehen Feuerwehren aus dem Bezirken Wels-Land, Steyr-Land und Kirchdorf im Einsatz.

Angespannt auch die Lage im benachbarten Spital am Pyhrn. Das Zeughaus der FF Spital dient als Verpflegungsstelle und Kommunikationszentral. Auch hier, Bundesheer, Feuerwehren aus den angrenzenden Bezirken sowie die örtlichen Feuerwehren von Windischgarsten und Spital am Pyhrn versuchen der Schneemassen Herr zu werden und Schäden an Gebäuden zu verhindern.

Manchmal zu wenig, diesmal zu viel
Auch die Betreiber des Hotzn-Schilifts haben den Kampf mit dem Schnee aufgenommen und präparieren fleißig die Pisten. Dem Schibetrieb am Wochenende sollte nichts entgegenstehen.

 

Bild: eingestürzte Produktionshalle in Rosenau am Hengstpass

zu weiteren Bildern