Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Samstag, den 09. Februar 2019 08:00

Stilvoll ins Neue Jahr


Bgm. Schaur mit den Ehrengästen

Viel Prominenz beim Neujahrsempfang in Taufkirchen an der Trattnach

Bgm. Schaur begrüßte zum traditionellen Neujahrsempfang als besondere Ehrengäste im Kultursaal Landeshauptmann-Stv. Mag.a Christine Haberlander, LR Birgit Gerstorfer, MBA und LAbg. Sabine Binder sowie Schulqualitätsmanagerin Doris Aflenzer, BEd.

Zu Beginn zog Bgm. Schaur Bilanz über die wesentlichsten Ereignisse der Jahre 2017 und 2018. Weiters gewährte er Ein- und Ausblicke auf anstehende Projekte für 2019 und die Folgejahre. In der Einleitung betonte er auch, wie wichtig das Ehrenamt für eine aktive und lebenswerte Gemeinde sei. Durch jene, die mehr tun als erwartet wird, werden wichtige Impulse für die Gemeinschaft gesetzt.

Traditionell werden im Rahmen des Neujahrsempfanges verdiente Funktionäre sowie engagierte Bürger geehrt. Landeshauptmann-Stv. Mag.a Christine Haberlander, LR Birgit Gerstorfer, MBA und LAbg. Sabine Binder überreichten gemeinsam mit Bgm. Schaur jenen Personen, welchen in der Gemeinderatssitzung vom 11. Dezember 2018 eine Auszeichnung zugesprochen wurde, ihre Ehrungen.

Zwei ganz besondere Auszeichnungen konnten dem ausgeschiedenen Gemeinderats- und Gemeindevorstandsmitglied sowie langjährigen FPÖ-Fraktionsobmann Karl Heinz Trinkfass und unserem Gemeindearzt Dr. Thomas Ruttinger überreicht werden. Der Gemeinderat sprach sich für die Verleihung des Ehrenringes der Marktgemeinde aus.

In seiner Laudatio dankte Bürgermeister Gerhard Schaur Karl Heinz Trinkfass für die langjährige engagierte Tätigkeit als Gemeindefunktionär, welche absolute Höchstleistung verlangte. Gemeinsam konnte in dieser Zeit sehr viel erreicht werden. Als besondere Herzensangelegenheit spricht Bgm. Schaur den von Trinkfass initiierten Panorama-Rundwanderweg an, der von den Wanderern aus nah und fern begeistert angenommen wird. Darüber hinaus war Karl Heinz Trinkfass auch 25 Jahre bei der Union Taufkirchen Sektionsleiter von Schi und Turnen.

Ebenso bedankte sich Bürgermeister Gerhard Schaur bei Dr. Thomas Ruttinger für die 29 Jahre, die er als Gemeindearzt tätig ist und ganz besonders für die menschliche und fürsorgliche Begleitung seiner Patienten.

Die Ehrenmedaille in Gold erhielt Wolfgang Gschaider für seine 38-jährige aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr, davon 10 Jahre als Kassenführer und 15 Jahre Kommandant der FF. Obertrattnach. Ebenfalls die Ehrenmedaille in Gold erhielt Paula Wagner für die 15-jährige Tätigkeit als Goldhaubenobfrau und 12 Jahre Kassiererin der Katholischen Frauenbewegung.

Die Ehrenmedaille in Silber wurde Maximilian Breinbauer für seine langjährige Tätigkeit bei der FF. Hehenberg verliehen. Er war 4 Perioden Kommandant-Stv., sowie Gerätewart und Brandinspektor.

Die Ehrenmedaille in Silber erhielt OSR Marianne Nimmervoll für 33 Jahre Volksschullehrerin und 8 Jahre Volksschuldirektorin.

Die Ehrennadel in Gold erhielten für ihre Tätigkeit bei der FF. Roith Florian Loidl (Kommandant Stv.), bei der FF. Keneding Ing. Thomas Mittermair (Schriftführer), für die Union, Sektion Ballett, Ekaterina Haderer, welche im Jahr 2000 die überaus erfolgreiche Sektion gründete. Ebenfalls die Ehrennadel in Gold wurde für ihr Engagement beim Seniorenbund Anna Hangweirer ausgesprochen.

Die Ehrennadel in Silber wurde Ing. Franz Schwab für seine langjährige Mitgliedschaft der FF. Keneding und sein dortiges Wirken zugesprochen. Ing. Norbert Hörmanseder erhielt die Ehrennadel in Silber für sein großes Engagement beim Heeressportverein Wels, welcher in Taufkirchen eine Moto-Cross Trainingsstrecke betreibt. Dem HSV sind ein gutes Einvernehmen mit den Nachbarn und auch der Bezug zu Taufkirchen wichtig, sodass auch immer eine Kinderferienaktion angeboten wird.

E-BR Josef Riedl, Ortsobmann des Österreichischen Schwarzes Kreuzes Haag/H., überreichte in Vertretung des Landesgeschäftsführers Brigadier Dr. Johannes Kainzbauer an die ehrenamtlichen Sammler an Allerheiligen ein Ehrenkreuz samt Urkunde. Die Spenden werden für die Pflege der Kriegsgräber in Europa verwendet.

Nach den Ehrungen ersuchte Bgm. Schaur zunächst LAbg. Binder und LR Gerstorfer um ihre Grußworte. LAbg. Binder gratuliert allen Geehrten, hier im Besonderen Parteikollegen Karl Heinz Trinkfass, welcher über die Gemeindegrenzen hinaus auch auf Bezirksebene jahrzehntelang viele Tätigkeiten und Aufgaben vor allem in den Bereichen Politik und Sport wahrgenommen hat.

LRin Gerstorfer freute sich über den ausgeglichenen Gemeindehaushalt und über die aktive Beteiligung und die Motivation so vieler ehrenamtlicher Menschen, die sich für die Allgemeinheit und die Gemeinschaft einsetzen.

Landeshauptmann Stv. Mag. Haberlander betonte in ihrer Festansprache drei tragende Säulen des Bundeslandes Oberösterreichs, welche für jede einzelne Gemeinde wichtig sind. Erste Säule ist der Wirtschaftsstandort Oberösterreich, welcher Vorreiter mit seinen zahlreichen innovativen Betrieben ist. Die zweite Säule ist die qualitative Bildung, welche bei den kleinsten in der Krabbelstube beginnt und sich fortsetzt bis in die höheren Schulen und in der qualitativen Berufsausbildung. Die dritte Säule ergibt sich durch jene, die mehr tun als sie müssten. Es handelt sich hierbei um die zahlreichen Ehrenamtlichen, welche bei diesem Neujahrsempfang vor den Vorhang geholt werden. Sie sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass ein Wohlfühlen im Gemeindeleben erreicht wird.

Nach den Ansprachen lud der Bürgermeister zum gemütlichen Beisammensein und einen kleinen Imbiss ein. Bei den Kirchenwirtsleuten bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit fürs Catering im Kultursaal und überreichte stellvertretend Wirtin Elisabeth Kalteis einen Blumenstrauß. Weiters gratulierte er mit einem Blumenstrauß ehemaligen und aktiven Mitarbeitern zu ihren runden Geburtstagen zwischen 40 und 90 Jahren. Auch die Ehrengäste erhielten einen Blumengruß. Bei den Gemeinderäten bedankte er sich für die zahlreich zur Verfügung gestellten hausgemachten Torten- und Kuchenleckereien.

Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung sorgte die 8er-Musi, eine Abordnung des Musikvereins mit Obmann Rudolf Burgstaller.

 

Bild (Marktgemeinde Taufkirchen): Bgm. Schaur mit den Ehrengästen