Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 10. Juni 2019 07:00

Oberösterreich als Vorreiter


Die ersten beiden erfolgreichen Lehrabschlussabsolventen als Mechatronik-Medizingerätetechniker Patrick Piessenberger (l.) und Georg Berndl (r.).

Erste Lehrabschlussprüfungen für Mechatronik - Hauptmodul Medizingerätetechnik in Linz absolviert

Bravourös meisterten die Lehrlinge Georg Berndl aus Langenlebarn/NÖ (beschäftigt bei der MedTech-Support GmbH, Langenlebarn) und Patrick Piessenberger aus Salzburg (Ausbildungsbetrieb medPhoton, Salzburg) die erste österreichische Lehrabschlussprüfung Mechatronik mit dem Hauptmodul Medizingerätetechnik, die in der Berufsschule Linz 5 abgenommen wurde. Beide Prüfungsabsolventen beeindruckten die Prüfungskommission unter dem Vorsitz von Mechatroniker-Innungsmeister August Stockinger mit ihrem Fachwissen und Können, wobei Berndl mit gutem, Piessenberger sogar mit ausgezeichnetem Erfolg abschlossen.

Der dreieinhalbjährige Lehrberuf Mechatronik-Medizingerätetechnik ist seit Mai 2015 in Kraft, wobei das Berufsbild sehr breit gefächert ist. Es umfasst die Herstellung hochkomplexer medizinischer Geräte, wie Röntgen-, MR-, Ultraschallgeräte oder auch OP-Ausstattungen.

Durch die Tätigkeiten im mechanischen, elektrischen, elektronischen, pneumatischen, hydraulischen und informationstechnischen Bereich erlangen die Auszubildenden ein sehr umfangreiches und praxisrelevantes Wissen. Durch das Erlernen der modernen Berufsanforderungen sind die zukünftigen Fachkräfte in der Lage, medizintechnische Anlagen und Systeme in Betrieb zu nehmen, zu programmieren, Fehler zu suchen, zu dokumentieren und Störungen umgehend zu beheben. Sie planen und steuern Arbeitsabläufe unter Einhaltung der Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltstandards. Sie beraten und schulen Kunden in Bezug auf technische Besonderheiten, Funktionen und der erforderlichen Wartung der hochtechnologischen Gerätschaften.

Damit diese Prüfung ermöglicht wurde, startete bereits im Februar 2016 eine Arbeitsgruppe, die die kompletten Aufgabenstellungen analog zum modernen Berufsbild und zum Lehrplan der Berufsschule entwickelte. Parallel dazu wurde zur Unterstützung für die Kandidaten ein Fragenkatalog entworfen. Große Hilfe bei der innovativen Entwicklungsarbeit bzw. Durchführung der ersten österreichischen Lehrabschlussprüfung erhielt das Prüfungsmanagement der WKO Oberösterreich von der oö. Landesinnung der Mechatroniker mit Innungsmeister August Stockinger an der Spitze, sowie von Direktor Horst Oberhaidinger (Berufsschule Linz 5).

 

Bild (WKOÖ): Die ersten beiden erfolgreichen Lehrabschlussabsolventen als Mechatronik-Medizingerätetechniker Patrick Piessenberger (l.) und Georg Berndl (r.).


Mehr in dieser Kategorie: