Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Dienstag, den 11. Juni 2019 07:00

KOPF HOCH! - Kunst macht Mut


Ein literarischer Umzug durch die Linzer Innenstadt macht bei Landeshauptmann Thomas Stelzer Halt

Ein literarischer Umzug durch die Linzer Innenstadt macht bei Landeshauptmann Thomas Stelzer Halt

Die fünfte Ausgabe des Internationalen inklusiven Kulturfestivals sicht:wechsel neigt sich langsam dem Ende zu. Einen der letzten Programmhöhepunkte lieferte der literarische Umzug durch die Linzer Innenstadt mit über 120 TeilnehmerInnen des Diakoniewerkes Gallneukirchen, der Caritas St. Pius Peuerbach, der Lebenshilfe in Grein, des Instituts Hartheim sowie Studierenden der Päd.Hochschule des Landes OÖ unter dem Titel KOPF HOCH! – Kunst macht Mut.

An drei Stationen wurden selbst verfasste Texte zum Thema Mut vorgetragen, die von den Teilnehmerinnen des Umzugs selbst verfasst wurden. Die Gastgeber der jeweiligen Umzugsstationen waren daraufhin gebeten mit einem selbst gewählten Text darauf zu antworten.

Landeshauptmann Thomas Stelzer durfte so den bunten Umzug beim Linzer Landhaus begrüßen, der mit zwei Texten antwortete: Einen von Rainer Maria Rilke und zum Abschluss einen Vierzeiler von Heinrich Heine. Als Dankeschön und kleine Überraschung wurde Landeshauptmann Mag. Stelzer zum Abschluss eine eigens für diesen Umzug angefertigte Mut-Allegorie überreicht. „Es ist auch für mich eine große Freude, an diesem Umzug teilzunehmen – Mut ist eine der größten Tugenden und wird von uns immer wieder eingefordert. Ich bedanke mich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Mut, den sie aufbringen und ein Statement für die Kunst und Kultur von Menschen mit Beeinträchtigungen in der Öffentlichkeit setzen“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Der Umzug machte ebenfalls bei Frau Dr. Petra Dallinger vom OÖ Stifterhaus Halt, die aus ihrer reichen Zitatensammlung Schopenhauer und Tschechow auswählte sowie bei Dir. Mag. Christian Denkmaier von der Musikschule Linz, der mit einem Lied von Wolf Biermann antwortete. Im Anschluss wurde nach den jeweiligen Vorträgen von allen Teilnehmern die „Mut-Hymne“ gesungen, welche eigens für den Umzug komponiert wurde.

Das Thema „Mut“ wurde vom Festival gewählt, da es insbesondere von Menschen mit Beeinträchtigungen viel Mut braucht, um als Künstler/Innen tätig und anerkannt zu werden. Das Internationales inklusives Kulturfestival sicht:wechsel findet von 3. – 7.Juni 2019 statt. Nähere Infos unter www.sicht-wechsel.at.

 

 

Bild: Land OÖ/Denise Stinglmayr