Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 10. Juli 2019 07:00

Vorbildlich reagiert


Ordnungsdienstmitarbeiterinnen Anita Kaiser (rechts) und Stefanie Zeitlinger

Linzer Ordnungsdienst-Mitarbeiterin rettet Frau aus der Donau

Am Sonntagvormittag, 7. Juli, wurde am Weg nach St. Margarethen eine Radstreife des Ordnungsdienstes (OSL) von einer Frau um Hilfe ersucht. Die Frau mittleren Alters hatte ein Fahrradproblem. Zwei Mitarbeiterinnen des Ordnungsdienstes unterstützen die Frau und setzten anschließend ihren Weg fort. Am Donaustrand in St. Margarethen sind die beiden Mitarbeiterinnen abermals auf die Frau getroffen. Einige Gäste fühlten sich durch das Verhalten der Frau belästigt, worauf die beiden OSL-Mitarbeiterinnen die Frau aufforderten, dies zu unterlassen. Leider fruchtete der Appell nicht und die Situation eskalierte soweit, dass die Polizei zur Unterstützung gerufen werden musste. 

Zwischenzeitlich suchte die Frau eine Toilette auf. Von der Toilette kommend ging sie sehr zielstrebig direkt zum Donauufer und weiter in die Donau. Eine OSL-Mitarbeiterin reagierte geistesgegenwärtig und zog die Frau wieder ans Ufer. Die bereits eingetroffene Polizeistreife übernahm anschließend die Frau.

„Die beiden Mitarbeiterinnen des Ordnungsdienstes haben richtig und sehr vorbildlich reagiert. Ich möchte mich bei Ihnen herzlich für ihren hervorragenden Einsatz bedanken. Sie erkannten die Situation und ergriffen die nötigen Maßnahmen. Dieser Vorfall zeigt abermals, dass die Ordnungsdienstmitarbeiter helfend zur Stelle sind, wenn sie gebraucht werden“, sagt Stadtrat Michael Raml.

Bild (Stadt Linz): Ordnungsdienstmitarbeiterinnen Anita Kaiser (rechts) und Stefanie Zeitlinger