Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Dienstag, den 10. September 2019 07:00

Ein Jahr Duale Akademie


Große Bühne beim Netzwerktreffen für die Trainees der Dualen Akademie.

Netzwerktreffen in der WKO Oberösterreich

Genau ein Jahr ist es her, dass der offizielle Startschuss für die Duale Akademie gefallen ist. Vergangenen Freitag hat in der WKO Oberösterreich zum Anlass dieses Jubiläums das erste Vernetzungstreffen stattgefunden, bei dem Ausbildungsbetriebe, Trainees und Netzwerkpartner zusammengekommen sind. Im Mittelpunkt standen dabei die Trainees des ersten Lehrgangs, die einen Einblick in die Ausbildung gaben. Beim anschließenden Netzwerken und Erfahrungsaustausch wurden Anregungen zum Ausbau und zur kontinuierlichen Verbesserung der Dualen Akademie gemeinsam abgesteckt. Dazu zählte unter anderem die verstärkte Bekanntmachung unter der Zielgruppe der AHS-Maturanten. Einen hohen Stellenwert hat aber auch das Elternhaus, insbesondere die Mütter.

„Waren es im vergangenen Herbst zwei Berufsbilder mit 27 Trainees, so liegen wir knapp 12 Monate später bei neun Berufsbildern, für die sich mittlerweile bereits 87 junge Erwachsene entschieden haben. Aktuell gibt es in Oberösterreich 240 Ausbildungsbetriebe, die über 400 Ausbildungsplätze im Rahmen der Dualen Akademie anbieten. Mit diesem Trainee-Programm begegnen wir als Wirtschaftskammer dem akuten Fach- und Arbeitskräfte-Engpass und tragen selbst aktiv dazu bei, dieses Problem zu entschärfen“, betont WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer. „Wir wollen in den nächsten fünf Jahren 30.000 zusätzliche Fachkräfte und jährlich 1000 zusätzliche Lehrlinge für Oberösterreichs Betriebe lukrieren. Dabei spielt die Duale Akademie eine entscheidende Rolle.“

Mit ihrer Bildungsinnovation spricht die Wirtschaftskammer Oberösterreich gezielt AHS-Maturanten an, die nicht sofort ein Studium anstreben, sowie Studierende ohne Studienabschluss oder Berufsumsteiger. Die Duale Akademie wird aktuell in folgenden Berufsbildern bzw. Schwerpunkten angeboten:

  • Sales & Markt mit den Berufsbildern „Einzelhandel“ und „Großhandel“
  • Technics mit den Berufsbildern „Kfz-Technik“ und „Mechatronik“
  • Logistics Management mit Berufsbildern „Speditionskaufmann/-frau“ und
    „Betriebslogistikkaufmann/-frau“
  • Tourism Management mit dem Berufsbild „Hotel- und Gastgewerbeassistenz“
  • Banking & Finance mit dem Berufsbild „Bankkaufmann/-frau“
  • IT & Software mit dem Berufsbild „Applikationsentwicklung-Coding“


Die Teilnehmer werden in eigenen DA-Berufsschulklassen und damit altersspezifisch unterrichtet, wobei Teile der Fachtheorie in englischer Sprache erfolgen. Jedem DA-Teilnehmer wird für seine gesamte Ausbildungszeit ein Mentor zur Seite gestellt. Die Verfassung eines Zukunftsprojekts sorgt für die optimale inhaltliche Verschränkung der unterschiedlichen Lernorte (Betrieb, Schule, Weiterbildung) und ein verpflichtendes Auslandspraktikum leistet einen Beitrag zur internationalen Ausrichtung dieser neuen Ausbildung.

Das Erfolgskonzept der Dualen Akademie findet mittlerweile auch in anderen Bundesländern Nachahmer. Wien, Burgenland, Salzburg und Vorarlberg bieten die Duale Akademie bereits an, weitere Bundesländer wollen folgen. Um der Ausbildung auch formellen Charakter zu geben wurde zudem in Zusammenarbeit mit den Institut IBW eine Zertifizierung zur NQR-Stufe 5 angegangen, die aktuell in Ausarbeitung ist.

Duale Akademie — jetzt informieren und bewerben
Die Anmeldung für Bewerber läuft direkt über die nominierten Ausbildungsbetriebe der Dualen Akademie, die sich auf der Website dualeakademie.at präsentieren. Interessierte Maturanten, Studienabbrecher und Berufsumsteiger können ihre Bewerbungsunterlagen direkt an die Unternehmen senden. Detailinformationen auf dualeakademie.at bzw. unter Tel. 05-90909-4010 oder via E-Mail: dualeakademie@wkooe.at

 

Bild (Strobl): Große Bühne beim Netzwerktreffen für die Trainees der Dualen Akademie.