Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 07. Oktober 2019 13:00

Jugend & Beruf 2019


Großes Interesse der Jugend an der Messe "Jugend und Beruf"

Neuer Messeauftritt hat für große Begeisterung gesorgt

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Ein enormer Gewinn für Jugendliche, Eltern und Aussteller“

Nach dem gestrigen Schlusstag zieht die Wirtschaftskammer Oberösterreich als Veranstalter ein erstes, überaus erfreuliches Resümee zur 30. Messe „Jugend & Beruf“. „Das neue Konzept und der neue Messeauftritt sind bestens angekommen. Das Besucherinteresse war enorm, die 301 Aussteller haben uns durchwegs positive Rückmeldungen gegeben und sind von der größeren Präsentationsfläche und den neuen Hallen begeistert. Das vielfältige Angebot an Berufs-, Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten war für die Jugendlichen und deren Eltern, aber auch für die Aussteller ein enormer Gewinn“, so WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer.

Hauptaussagen der Messebesucher: Die Messe ist ausgezeichnet gegliedert und das Angebot extrem facettenreich. Auf der Messe kann man Vieles selber ausprobieren und bekommt damit eine wesentlich bessere Vorstellung von den einzelnen Berufen. Nicht nur für 13- oder 14-jährige, sondern auch für Maturanten gibt es ein ein großes Angebot, wie z.B. Unis, Fachhochschulen oder auch die Duale Akademie. Die Besucher haben viele wichtige Informationen bekommen, die sie ohne die „Jugend & Beruf“ sicher nicht gehabt hätten.

Für Rudolf Höllhumer, Bildungsreferent des Branchenverbunds Automotive in der WKOÖ, hat sich die Vermischung betrieblicher und schulischer Ausbildungsmöglichkeiten als perfekt erwiesen. „Ich bin mit der Frequenz hoch zufrieden und die Schülerinnen und Schüler haben ein sehr großes Interesse gezeigt. Auch die Schulklassen an den Messetagen Mittwoch und Donnerstag waren gut vorbereitet und haben sich — je nach Interessensgruppen — auf die einzelnen Berufsfelder konzentriert. Heuer waren teilweise auch schon Klassen ab der 6. Schulstufe (2. Klasse NMS) auf der Messe vertreten. Freitag und Samstag gabe es wie immer sehr gute Beratungsgespräche mit Kindern und Eltern. Für mich ist die Messe ein Muss für alle Innungen, Fachgruppen und Gremien in der WKOÖ. Wer sonst sollte eine so umfassende Information zu den verschiedensten Berufen geben können.“

„Das neue Konzept ist sehr gut durchdacht und in der Planungsphase konnten die einzelnen Firmenwünsche optimal berücksichtigt werden. Die Messe ist nun hell, freundlich und übersichtlich. Es gibt keine engen Wege mehr und dadurch auch keine Staus. Die Besucher können sich besser orientieren und kommen nun schneller und stressfreier zu den einzelnen Ständen“, gratuliert VAOÖ-Präsident und Ausbildungsleiter bei der voestalpine Stahl, Werner Grubmüller, zum neuen Messeauftritt.

„Die Gespräche mit Schülern und Eltern sind sehr angenehm verlaufen, da sich in den hohen und hellen Hallen die Lautstärke gegenüber den Vorjahren massiv reduziert hat. Das neue Leitsystem inklusiver farblicher Kennzeichnung ermöglicht eine gute Orientierung und die Kombination von Schulen und Firmen belebt die Messe,“ so Bildungsberaterin Gerlinde Morocutti.

Sehr positiv wurden auch die Messevorbereitungs-Workshops durch das WKO-Karriere-Center bewertet. In kurzer Zeit wurde den Schülern erklärt, wie sie sich optimal auf den Messebesuch vorbereiten können und wie sie den interaktiven Messeplan auf der Homepage nutzen können, um ihren persönlichen Rundgang zu erstellen. Mit diesen Workshops im Vorfeld ist es auch für die Lehrkräfte einfacher, ihre Schüler auf die Messe zu begleiten bzw. auch den Messebesuch im Anschluss im Unterricht nachzubereiten.

 

Bild (WKOÖ): Großes Interesse der Jugend an der Messe "Jugend und Beruf"



Mehr in dieser Kategorie: