Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 06. November 2019 07:00

ALPRIMA für FIS-Skiweltcup gerüstet


FIS-Weltcup Renndirektor Trinkl checkte ALPRIMA Aparthotel auf Athletentauglichkeit

FIS-Weltcup Renndirektor Trinkl checkte ALPRIMA Aparthotel auf Athletentauglichkeit

In knapp drei Monaten gastiert der alpine Audi FIS-Skiweltcup der Herren erneut in Hinterstoder. Rechtzeitig vor diesem Großereignis eröffnet am 7. Dezember 2019 das neue ALPRIMA Aparthotel in Hinterstoder mit 330 Betten seine Pforten. Der Renndirektor des FIS-Skiweltcups, Hannes Trinkl, überprüfte exklusiv bereits vorab die Athletentauglichkeit des neuen Aparthotels in seiner Heimatgemeinde.

Perfekte Bedingungen für Athleten
„Unglaublich, was hier in kürzester Zeit entstanden ist. Das viele Holz des Hotels – innen wie außen – schafft eine angenehme Atmosphäre“, so Trinkl. Die Nähe zur Rennstrecke, beste Zimmer – und Bettenqualität sowie ein angenehmes Raumklima seien wichtige Kriterien bei der Auswahl der Unterkünfte für die Spitzensportler. „Der Regeneration nach dem Training wird vor den Rennen größte Bedeutung zugemessen. Hier muss für die Athleten alles passen. Hier im ALPRIMA Aparthotel finden die Rennläufer perfekte Bedingungen vor“, ist der Renndirektor überzeugt.

Der alpine Skiweltcup gastiert 2020 bereits zum 10. Mal in Hinterstoder. Auf der Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke finden am 29.2. ein Herren Super-G und am 1.3.20120 die Alpine Kombination der Herren statt. Erneut werden tausende Gäste vor Ort erwartet sowie Millionen, die die Berichterstattungen in den Medien mitverfolgen.

Bergbahnen investieren in Gästebetten
Das neue ALPRIMA Aparthotel wird mit Investitionen der Schröcksnadel-Gruppe und der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG errichtet. „Die Bergbahnen sind ein wichtiger Motor der Region. Sie bringen Sommer wie Winter alle Gäste einfach und sicher an den Ausgangspunkt ihrer Aktivitäten. Das Stodertal ist eine prosperierende Region. Das ALPRIMA Aparthotel wird zum weiteren Aufschwung beitragen“, so Prof. Peter Schröcksnadel. 

330 Betten und besonderer Service – das neue ALPRIMA Aparthotel Hinterstoder
Das touristische Angebot der Region erfährt durch das ALPRIMA Aparthotel, welches am 7. Dezember 2019 eröffnet wird, eine erneute Aufwertung. Die 330 zusätzlichen Betten kommen wie gerufen für die FIS-Skiweltcuprennen in Hinterstoder am 29.2. und 1.3.2020. Hinterstoder ist aufgrund seiner herrlichen Bergwelt, den zahlreichen Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten und seiner sehr guten Erreichbarkeit eine aufstrebende Tourismusregion.

Das Angebot des neuen ALPRIMA Aparthotel richtet sich an all jene, die einen Sport- oder Familienurlaub in der Pyhrn-Priel-Region planen, gerne flexibel sind und dafür eine preiswerte und dennoch hochwertige Unterkunft suchen. Die Apartments bieten Platz für ein bis 16 Personen – Einzelne Apartments können je nach Gruppengröße flexibel zusammengelegt werden.

Punkten will man im ALPRIMA Aparthotel auch durch eine besondere Servicequalität. Vom Concierge-Service bis hin zu Reservierungen für umliegende Lokale oder Outdoor-Abenteuer wird alles geboten. „Die Region bietet Sommer wie Winter Top-Angebote für Urlauber und Sportbegeisterte, wir haben dafür die passende Unterkunft in zentraler Lage“, so General Managerin Manuela Hasni. 

 

Bild (Daniel Hinterramskogler): Der Renndirektor des AUDI–FIS-Skiweltcups, Hannes Trinkl, testet exklusiv bereits vorab die Betten im neuen ALPRIMA Aparthotel Hinterstoder. Sein Urteil: „Perfekt für die Regeneration der Athleten.“