Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 29. November 2019 07:00

LKW-Fahrverbot über 7,5t


Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer und Verkehrsstadträtin Sonja Seifried bemühen sich um eine Verkehrsberuhigung in der Leonfeldner Straße.

Verkehrsberuhigung in der Leonfeldner Straße in Freistadt

Seit Eröffnung der Westumfahrung Ende 2016 ist die Leonfeldner Straße eine Gemeinde- und keine Bundesstraße mehr. Mit verschiedenen Maßnahmen versucht die Gemeinde seither die Straße möglichst unattraktiv für den Durchzugsverkehr zu machen. „Die Verkehrsberuhigung der Leonfeldner Straße beschäftigt uns im Verkehrsausschuss schon länger. Die Markierung der Mehrzweckstreifen, das Radargerät und nun das LKW-Fahrverbot sollen die stark befahrene Straße und deren Anrainer entlasten und sie für Radfahrer und Fußgänger attraktiver machen“, erklärt Verkehrsstadträtin Sonja Seifried. „Wer in dieser Gegend nichts zu tun hat, soll auf die Westumfahrung und in weiterer Folge auf die S10 ausweichen.“

Auf Anregung der Gemeinde erließ die Bezirkshauptmannschaft kürzlich ein Fahrverbot für LKWs über 7,5 Tonnen für den Straßenabschnitt zwischen dem Kreisverkehr und der Auböck-Kreuzung. „Die neue Regelung hat anfänglich für Verunsicherung gesorgt. Selbstverständlich dürfen alle LKWs, die bei einem Anrainer eine Ladetätigkeit auszuführen haben, weiterhin die Straße benützen“, stellt die Verkehrsstadträtin klar. „Das wird sich bald einspielen und letzten Endes wird die ganze Gegend von dieser neuen Regelung profitieren.“


Bild (Stadtgeimeinde Freistadt): Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer und Verkehrsstadträtin Sonja Seifried bemühen sich um eine Verkehrsberuhigung in der Leonfeldner Straße.