Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Donnerstag, den 19. März 2020 07:00

Schnelles Handeln war notwendig


der Linzer Paul Buchegger muss in Italien bleiben

Der Österreichische Volleyball Verband (ÖVV) hat seine im Ausland engagierten NationalteamspielerInnen fast zur Gänze heimgeholt. 20 SpielerInnen sind in Europa, einer ist in den USA engagiert.

(Noch) Nicht auf die Reise haben sich die Italien-LegionärInnen, Edin Ibrahimovic (Menlo College in den USA) sowie Team-Kapitän Peter Wohlfahrtstätter (Benfica Lissabon/POR), Philipp Kroiss (Ajaccio/Korsika) und Thomas Zass (Amriswil/SUI) gemacht. Während Wohlfahrtstätter, Kroiss und Zass freiwillig vorort blieben und bei Ibrahimovic noch Flugdetails zu klären sind, befinden sich Alex Berger, Paul Buchegger und Srna Markovi? in Italien in einer anderen Situation. Da dort die Ligen nur pausieren, müssen sie sich bereithalten. Buchegger muss in Monza sogar einmal täglich in der Halle trainieren. Die Halle gehört dem Verein, ist also ein privater Arbeitsplatz…

ÖVV-Sportdirektor Gottfried Rath: „Wir haben jenen, die nach Österreich kommen wollten bzw. konnten, bei der Heimreise organisatorisch geholfen. Wichtig war, schnell zu handeln, um den Sperren der Flughäfen zuvor zu kommen. Diese Unterstützung ist Teil unserer ÖVV-Philosophie, dass die Nationalteams die Homebase der NationalteamspielerInnen sind, auf die sie sich immer verlassen können. Und das gilt natürlich erst recht in Krisenzeiten. Mittlerweile haben alle – auch die ÖVV-Nachwuchsteams – Trainingspläne für daheim erhalten, damit wir dann, wenn es wieder losgeht, so richtig durchstarten können.“

Übersicht ÖVV-LegionärInnen 2019/2020

Herren: Alexander Berger – Gas Sales Piacenza (ITA/A1) Paul Buchegger – Monza (ITA/A1) Philipp Kroiss – Ajaccio (FRA) Thomas Zass – Amriswil (SUI) Peter Wohlfahrstätter – Benfica Lissabon (POR) Florian Ringseis – Hypo Tirol AlpenVolleys Haching (GER) Niklas Kronthaler – Hypo Tirol AlpenVolleys Haching (GER) Mathäus Jurkovics – Heitec Volleys Eltmann (GER) Anton Menner – VfB Friedrichshafen (GER) Alexander Tusch – Helios GRIZZLYS Giesen (GER) Max Thaller – Montana Volley (BUL)

Damen: Srna Markovic – Cuneo (ITA/A1) Katharina Holzer – Caserta (ITA/A1) Monika Chrtianska – SM’aesch Pfeffingen (SUI) Dana Schmit – Volley Lugano (SUI) Nina Nesimovic – Volley Lugano (SUI) Sabrina Müller – Targoviste (ROM) Noemi Oiwoh – CSM Volei Alba Blaj (ROM) Sophie Wallner – Haladas HVSE Röplabda (HUN) Anamarija Galic – Maribor (SLO)

 

Bild (c) ÖVV