Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Mittwoch, den 25. März 2020 07:00

Im Schatten der Corona-Pandemie


Eva und Valerie noch zu glücklicheren Zeiten beim Major Turnier in Wien

Beachteam Freiberger/Teufl steht vor ungewisser Saison 2020

Die Saison 2019 war die erfolgreichste Saison für die Beach-Union OÖ Girls Eva Freiberger und Valerie Teufl – topmotiviert in der neuen Saison 2020 mindestens genauso erfolgreich zu sein, standen Eva und Valerie bereits seit Jänner wieder im Kraftraum und am Indoor-Beachvolleyballplatz .

Dann änderten sich die Prioritäten für die Beachvolleyballasse aufgrund der Corona-Pandemie schlagartig: gesundbleiben und alles dafür tun gemeinsam diese harten Zeiten zu meistern, bekam plötzlich oberste Priorität.

„Bereits vor dem ersten Maßnahmenpaket der Bundesregierung haben wir im Team beschlossen vorerst keine Trainings in größeren Gruppen mehr zu machen. Wir nehmen die Situation ernst und sind uns dessen bewusst, dass wir als Sportler mehr denn je als Vorbilder, in Bezug auf soziale Verantwortung und überlegtes Handeln, agieren müssen.“, so sind sich Eva Freiberger und Valerie Teufl einig.

Derzeit trainiert Oberösterreichs Top-Beachvolleyballduo nicht, wie gewohnt, gemeinsam in Linz, sondern alleine in den jeweiligen Wohnungen – dank ihres Athletiktrainers von Bearperformance Christoph Hofer können sie sich in den eigenen vier Wänden weiterhin fit halten, das Beachtraining bleibt aufgrund von Sportstättenschließungen vorerst außen vor.

Stress hat das Beachteam Eval nicht, denn die Austrian Beachvolleyball Tour Pro, bei denen Beach-Union OÖ Girls bei jedem Start eine Medaille erspielen konnten, wird, genauso wie die internationale Tour, mindestens bis Juni ausgesetzt. Auch das Verschieben von anderen großen Sportveranstaltungen (wie zum Beispiel den Olympischen Spielen) zeigt, dass unsicher ist ob in dieser Saison nochmal ein Beachvolleyball aufgeschlagen wird.

„Derzeit ist vor allem die Gesundheit aller und das Eindämmen des Virus wichtig, jeder kann seinen Beitrag dazu leisten, daher bitten auch wir euch: bleibt zu Hause und vermeidet soziale Kontakte so gut es geht. Derzeit wissen wir nicht, wann wieder ein Beachvolleyball aufgeschlagen wird, aber wir bleiben auf jeden Fall ready!“, so die Beacherinnen Freiberger/Teufl.

 

Bild (privat): Eva und Valerie noch zu glücklicheren Zeiten beim Major Turnier in Wien


Mehr in dieser Kategorie: