Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Samstag, den 12. September 2020 07:00

Es geht wieder los!


FC Juniors OÖ / SK Vorwärts Steyr - Logos

FC Juniors OÖ treffen in der Raiffeisen Arena Pasching auf die Young Violets Austria Wien | SKU Amstetten trifft auf SK Vorwärts Steyr

Nach einer intensiven Vorbereitung startet der FC Juniors OÖ am Samstag in die Saison 2020/21 der 2. Liga. In der ersten Runde trifft die Talenteschmiede Oberösterreichs im Heimspiel um 14:30 Uhr in der Raiffeisen Arena Pasching auf die Young Violets Austria Wien.

Nach dem letzten Duell der beiden Mannschaft wird die Scheiblehner-Elf besonders motiviert loslegen, will man gewiss ein anderes Gesicht zeigen und sich für die damalige 2:8-Niederlage revanchieren. In der Vorbereitung hat es sich der FC Juniors OÖ mit attraktiven Testspielgegnern nicht leicht gemacht. Die Talenteschmiede Oberösterreichs bekam es dabei gleich zu Beginn mit SK Rapid Wien und FK Austria Wien zu tun. Im dritten Test konnte der FC Juniors OÖ gegen TSV 1860 München ein beachtliches 1:1-Remis erkämpfen und im letzten Test gegen einen weiteren österreichischen Bundesligisten mehr als 50 Minuten “die Null halten”. Die Formkurve der Oberösterreicher zeigt also deutlich nach oben. Besonders erfreulich: Es dürfen wieder Zuschauer ins Stadion! Infos zu den Tageskarten gibt es online unter www.fcjuniors.at/tickets/tageskarten.

„Das letzte Spiel gegen die Young Violets haben wir noch gut in Erinnerung und werden diesmal ein ganz anderes Gesicht zeigen. Wir brennen auf dieses Spiel besonders, nicht nur weil wir in die neue Saison starten sondern gegen die Young Violets auch noch etwas gut zu machen haben!”, erinnert sich Cheftrainer Gerald Scheiblehner noch ganz genau an das letzte Duell.

 

SKU Amstetten - SK Vorwärts Steyr
Sonntag, 13. September 2020, 10.30 Uhr (live auf laola1.at)
Ertl-Glas-Stadion
SR Alexander Harkam; Mattias Hartl, Edin Kudic

Mit einem schwierigen Auswärtsspiel in Amstetten startet für den SK Vorwärts am Sonntag die neue Saison in der 2. Liga. Anstoß ist um 10.30 Uhr, Auswärtsfans sind nicht zugelassen - laola1.at überträgt live.

"Wir sind sicher der Außenseiter, werden aber versuchen etwas mitzunehmen", sagt Vorwärts-Trainer Willi Wahlmüller. Für ihn und sein Team ist die Vorbereitung eigentlich noch nicht abgeschlossen, hat es doch coronabedingte Trainingspausen sowie eine Reihe von Absagen von Testspielen gegeben. "Auf uns wartet noch viel Arbeit, die Leute müssen mit unserer spielerischen Leistung noch Geduld haben. Wir werden in Amstetten auf jeden Fall Gas geben und alles probieren", so der Coach.

Beim Gegner stehen viele bekannte Gesichter im Kader. Nach David Peham und Sebastian Dirnberger sind diesen Sommer auch Christian Lichtenberger, Alin Roman und Okan Yilmaz zu den Mostviertlern gestoßen. Den umgekehrten Weg sind Michael Drga und Sascha Fahrngruber gegangen.

Das letzte Duell der beiden Klubs haben die Rot-Weißen im Juni zu Hause mit 2:0 gewonnen, auswärts war für Vorwärts in Amstetten in der 2. Liga bisher noch nichts zu holen.

 

Bild (c) FC Juniors OÖ / SK Vorwärts Steyr


Mehr in dieser Kategorie: