Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 16. Oktober 2020 13:00

Verkäufer mit Messer bedroht


Lichtbilder des Gesuchten

Lichtbilder des Verdächtigen | Polizei ersucht um Hinweise

Am 04. September 2020 um 15:05 Uhr betraten zwei männliche Personen ein Geschäft im Einkaufszentrum Lentia in Linz mit der Absicht, dort ein Handy zur Reparatur aufzugeben.
Nachdem ein Filial-Mitarbeiter einen der Männer aufmerksam machte, dass für das Handy keine Garantie mehr bestehe, wurde einer verbal ausfällig und beschimpfte den 58-Jährigen aus Linz.

Als der Verkäufer beide Kunden aufforderte, die Filiale zu verlassen, wurde dieser von einem dieser Unbekannten erst im Gesichtsbereich bespuckt und anschließend ins Gesicht geschlagen, sodass die Brille beschädigt wurde. Die zwei Männer verließen die Filiale, der Angestellte verständigte den Polizeinotruf. Ein 30-jähriger Mitarbeiter der Filiale nahm den Vorfall wahr und verfolgte beide Männer in der Absicht, diese bis zum Eintreffen der Polizei hinzuhalten. Direkt vor dem Einkaufszentrum Lentia in der Schmiedegasse forderte der Linzer die beiden auf, stehen zu bleiben und konfrontierte diese mit dem Vorfall. Daraufhin zückte einer der Täter ein Messer und bedrohte den 30-Jährigen, indem er diesem die Klinge des Messers an den Hals ansetzte und danach durch "Luftstiche" andeutete, diesem in den Bauchbereich zu stechen. Der Täter stieß den 30-jährigen weg und flüchtete in Richtung Sparkassenplatz. Eine sofortige Fahndung nach den Flüchtigen verlief ergebnislos.

Die Täter wurden durch die Filial-Mitarbeiter wie folgt beschrieben:
Täter: schlank, etwa 20-25 Jahre alt, etwa 170 – 175 cm groß, vmtl. Osteuropäer, helle Hautfarbe, braune kurze Haare, dunkler Vollbart, bekleidet mit dunkelgrauer Jogginghose, Tätowierungen bis zum Hals, weiße Sneaker
Begleiter des Täters: dunkle Hautfarbe, etwa 5 cm lange zu Zöpfchen geflochtene Haare, blaue Jeans, weißes Shirt, dunkle Sneaker

Zeugen werden aufgerufen Hinweise an die Polizei Kaarstraße Linz unter der Telefonnummer 059133 / 4584-100 zu melden.