Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Dienstag, den 24. November 2020 13:00

Mobilitätskonzept beauftragt


Bgm. Sabine Naderer-Jelinek und Verkehrsstadtrat Armin Brunner

Zukunftsorientierte Mobilität für Leonding

Mit der Vergabe des städtischen Mobilitätskonzepts an ein erfahrenes Planungsbüro setzt die Stadt Leonding einen weiteren Schritt Richtung nachhaltiger sowie innovativer Mobilität.

Anfang des Jahres erfolgte der Startschuss für das Mobilitätskonzept der Stadtgemeinde Leonding. Ein Lenkungsausschuss, bestehend aus MitarbeiterInnen des Rathauses, VertreterInnen der Stadtratsfraktionen und einem externen Verkehrsexperten, wurde dazu eingerichtet. „Über den grundsätzlichen Inhalt und die Ausrichtung eines Mobilitätskonzeptes wurde in den letzten Jahren lange keine Einigung erzielt. Durch den gemeinsamen Lenkungsausschuss Mobilität konnten die Inputs und Wünsche aller Beteiligten strukturiert erfasst und in die Ausschreibungen integriert werden“, freut sich Verkehrsstadtrat Armin Brunner.

Acht Bundes- bzw. Landesstraßen führen durch die viertgrößte Stadt Oberösterreichs. Der dadurch entstehende Durchzugsverkehr führt immer wieder zu Konflikten auf den Hauptverkehrsrouten, aber auch in den Wohnsiedlungen. Im Zuge des neuen Mobilitätskonzeptes werden die Grundlagen und konkrete Maßnahmen für weitere Verbesserungen der Mobilität in Leonding erarbeitet. Es geht beispielsweise um eine Verdichtung und Ausweitung des öffentlichen Verkehrs, attraktivere Gestaltung des Radverkehrs, aber auch der Mobilitätsknotenpunkt am neuen Stadtplatz ist ein wichtiger Teil dieses umfassenden Konzeptes.

Ein weiteres wichtiges Beispiel ist das Verkehrsprojekt in der Haagerfeldstraße. Hier soll die Verkehrssicherheit durch die Neuverteilung der Nutzflächen zwischen FußgeherInnen, Rad- und AutofahrerInnen und eine neue optische Gestaltung der Verkehrsflächen maßgeblich erhöht werden.

Um für die fachliche Betreuung und Umsetzung des Mobilitätskonzepts ExpertInnen zu finden, wurde ein zweistufiges Verhandlungsverfahren nach dem Bundesvergabegesetz durchgeführt. Mitte November erteilte schließlich der Leondinger Gemeinderat den Zuschlag. Auch die LeondingerInnen sollen mitreden können, wenn es um so wichtige Themen in ihrer Stadt geht. „Die Verkehrssicherheit aller ist uns ein wichtiges Anliegen. Der Lenkungssausschuss hat in den letzten Monaten intensiv an einem zielgerichteten Konzept gearbeitet, das nun Schritt für Schritt umgesetzt werden soll. Dabei ist es uns wichtig, auch die LeondingerInnen und ihre Erfahrungen miteinzubeziehen“, erklärt Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek.

 

Bild (Stadtgemeinde Leonding): Bgm. Sabine Naderer-Jelinek und Verkehrsstadtrat Armin Brunner.