Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Sonntag, den 04. April 2021 07:00

Eferdinger Firmlinge unterstützen RK-Markt


Eferdinger Firmlinge bei Sammelaktion für Rotkreuz-Markt

Mit einer tollen Sozialaktion sammelten Firmlinge aus Eferding Waren für den Rotkreuz-Markt und helfen somit armutsgefährdeten Personen

Für viele Jugendliche ist die Firmung etwas sehr Besonderes. Zur Vorbereitung darauf gehört auch ein Projekt, das Menschen in Not zu Gute kommt. Gerne haben die Firmlinge dafür bisher im Rotkreuz-Markt Eferding persönlich mitgearbeitet, mit den derzeit geltenden Maßnahmen der Kontaktminimierung und Abstandsregeln war jedoch eine kreative Alternative gefragt. 

Firmprojekt heuer mal anders
Elf Firmlinge aus Eferding haben sich hierfür mit ihren FirmbegleiterInnen etwas Tolles überlegt. Anstatt heuer direkt vor Ort im Rotkreuz-Markt mitzuhelfen, haben sie engagiert Lebensmitteln und Waren des täglichen Gebrauchs für diesen gesammelt. Nach dem Motto „Kauf eins mehr – schenk eins her“, haben die Firmlinge am Freitag, dem 19. März 2021 vor 5 Eferdinger Supermärkten beherzt KundInnen angesprochen und sie gebeten zusätzlich zu den eigenen Einkäufen noch haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel oder Reinigungsprodukte zu kaufen - als Spende für den Rotkreuz-Markt Eferding.

„Wir unterstützen bei unseren Firmprojekten gerne den Rotkreuz-Markt, da ein Grundvollzug der Kirche der konkrete Dienst an den Menschen ist, bei dem wir alltäglich und praktisch versuchen die in vielen Bereichen bestehende Not und Armut zu lindern.“, erklärt Frau Mag.a theol. Angela Seifert von der Pfarre Eferding.

Viele großzügige SpenderInnen
Die Menschen zeigten sich großzügig – manche spendeten nicht nur ein, sondern gleich mehrere Produkte. Insgesamt kamen im Zuge des Firmprojektes über 14 Kisten voller Waren für armutsgefährdete Personen in der Region zusammen.   

„Danke an die Firmlinge“
"Wir arbeiten gerne jedes Jahr mit den Firmlingen aus mehreren Gemeinden im Bezirk zusammen, ich schätze es sehr, wenn sich junge Menschen mit Themen wie Armutsbekämpfung und Engagement gegen die Einsamkeit auseinandersetzen“, sagte Eva Wurzinger vom Roten Kreuz Eferding und zeigte sich bei der Übergabe der gesammelten Spenden sehr berührt. Im Zuge dieses Sozialprojektes erfuhren die Firmlinge auch wie im Rotkreuz-Markt Menschen mit geringem Einkommen und armutsgefährdeten Personen Lebensmittel und Waren des täglichen Gebrauchs zu einem symbolischen Preis zur Verfügung gestellt werden. Die Jugendlichen erhielten auch Einblicke zum Thema Armut und zu den aktuellen Herausforderungen aufgrund des Coronavirus. "Gerade auch während der Covid-19-Krise habe ich immer wieder erlebt, wie sich viele junge Leute in ihren Gemeinden gemeldet und engagiert haben", erzählt Eva Wurzinger.

 

Bild (ÖRK Eferding & Pfarre Eferding): Eferdinger Firmlinge bei Sammelaktion für Rotkreuz-Markt


Mehr in dieser Kategorie: