Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Sonntag, den 12. September 2021 07:00

Die Erfolgsgeschichte einer Partnerschaft


Gaflenz feiert 40-Jahre-Jubiläum Partnerschaft mit Luxemburg

Nach pandemiebedingter zweimaliger Verschiebung feierte die Marktgemeinde Gaflenz mit ihren luxemburgischen Freunden aus Clemency/Kaerjeng vom 3. – 5.September das 40 jährige Jubiläum ihrer Verschwisterung.

Beim dritten Anlauf hat es geklappt. Nach pandemiebedingter zweimaliger Verschiebung feierte die Marktgemeinde Gaflenz mit ihren luxemburgischen Freunden aus Clemency/Kaerjeng vom 3. – 5.September das 40 jährige Jubiläum ihrer Verschwisterung.

Was mit einem Besuch der Damenfußballmannschaft des SV Gaflenz im Jahre 1975 begann (Urheber und Initiator war Bgm. Günther Kellnreitner) ,1980 erfolgte die Unterzeichnung der Verschwisterungsurkunde, erreichte nun ihren Höhepunkt : 40 Jahre aktive Partnerschaft zwischen diesen beiden Gemeinden. Unglaubliche 42 mal kam es zu gegenseitigen Besuchen, getragen von den beiden Musikkapellen waren und sind auch der Männerchor Heiligenstoana, der Kirchenchor, die Gaflenzer Schuhplattler und der SV Gaflenz von den Nachwuchsfußballern bis zur Kampfmannschaft Partner dieser einmaligen Verbundenheit. Als es anfangs der 90er Jahre etwas ruhiger um diese Partnerschaft wurde, waren der leider viel zu früh verstorbene Bürgermeister Daniel Hautus mit seiner Frau Brigitte Triebfeder und Motor dieser Verschwisterung. Die beiden Gaflenzer „Kulturlegenden“ Fritz Gröbl sen. und Hans Peter Weiler waren all die Jahrzehnte zusammen mit Bgm.Günther Kellnreitner verlässliche und aktive Partner dieser Verschwisterung.

Zum verspäteten 40er lud nun Gaflenz zur eindrucksvollen Feier. Viele luxemburgische Freunde reisten bereits Tage vorher an, verbrachten eindrucksvolle Tage bei Prachtwetter in der Region, als am Freitag 3.September der offizielle Teil begann.

Bgm.Günther Kellnreitner, dem es ein besonderes Anliegen war, als Gründer dieser Partnerschaft noch in seiner Amtszeit zu dieser Jubiläumsfeier einzuladen, bat zum Empfang in den Sitzungssaal und sprach über Geschichtliches, vor allem aber über die Erfolgsgeschichte und Entwicklung der Marktgemeinde zu einem Ort mit sehr, sehr hoher Lebensqualität. Er begrüßte seinen Amtskollegen Bürgermeister Michel Wolter und die Gemeindevertreter von Kaerjeng.

Am Freitagabend gestalteten die beiden Musikkapellen ein sensationelles, musikalisch hochwertiges Konzert, das einfach begeisterte. Sehr beeindruckt waren die Gäste auch von der wunderschönen Nachbarstadt Waidhofen.

Am Samstag am Abend fand die eigentliche Festveranstaltung im Saal des Gasthauses Heuberger statt; zuerst begrüßte Bgm.Günther Kellnreitner die Freunde aus Luxemburg. Die Moderatoren Fritz Gröbl und Hans Peter Weiler führten durch das großartige Programm, getragen vom Männerchor Heiligenstoana, dem Kirchenchor, den Stimmungskanonen Gaflenzer Schuahplattler und je einem Quartett beider Musikkapellen. Bgm.Wolter lud zum Abschluss dieses Festes die Gaflenzer zum Gegenbesuch im Jahre 2023 ein, Anlass wird die Eröffnung der neuen Festhalle in Clemency sein.

Beeindruckt und begeistert von dem Gebotenen dieser Tage reisten die Luxemburger am Sonntag wieder in ihre Heimat, mit dem gegenseitigen Versprechen sich bald wiederzusehen.

 

Bilder (c) Marktgemeinde Gaflenz