Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Freitag, den 17. September 2021 07:00

Teures Erwachen


Banknoten - Symbolbild

31-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt um fünfstelligen Eurobetrag betrogen

Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht mit einer fungierten Trading-Website, über das Anbieten von "BROKER-Dienstleistungen", einen 31-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt im niedrigen fünfstelligen Eurobereich am Vermögen geschädigt zu haben. Dies erfolgte im Zeitraum zwischen dem 10. Februar 2021 bis 18. Mai 2021. Die Täter lockten zunächst das Opfer mit einem Telefonat, indem ihm das System von Bitcoin-Trading erklärt und ein Testkonto angeboten wurde. Der Freistädter ging darauf ein und überwies zunächst 210,- in Form von Bitcoin an die Täter.

Einige Tage später konnte das Opfer mit der Trading-Website große Gewinne erreichen, weshalb er neuerdings € Bitcoin im fünfstelligen Bereich überwies. Weitere Gewinne waren über die Trading-Website ersichtlich, Auszahlungen erhielt er allerdings nie. Nach etwa drei Monaten wurde eine Auszahlung des Gewinnes von knapp € 40.000, - vereinbart. Die Täter forderten dazu eine Transaktionsgebühr vom 31-Jährigen im vierstelligen Eurobereich. Nach dieser letzten erfolgten Überweisung an die Täter brach der Kontakt zu ihnen ab.