Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Montag, den 11. Oktober 2021 07:00

Austrian Volley League Women


STEELVOLLEYS-Küken Fabienne Mehlem in Action

STEELVOLLEYS behalten weiße Weste

Nach einem harten Kampf gelingt den STEELVOLLEYS Linz-Steg am Samstag der dritte Saisonsieg. Die Linzerinnen gewinnen gegen TI-wellwasser®-volley auswärts mit 3:2. Gemeinsam drücken dem Linzer Spiel ausgerechnet das älteste und das jüngste STEELGIRL den Stempel auf und leiten nach einem 1:2-Rückstand die Wende ein!

Trainer Schwab: „Zweiten Satz müssen wir gewinnen“
Kurze Zeit hat es danach ausgesehen, dass die Siegesserie der STEELVOLLEYS ausgerechnet gegen jenes Team zu Ende geht, das die Linzerinnen Ende Jänner 2021 zuletzt besiegt hatte: TI-wellwasser®-volley! Am Ende bleiben die STEELVOLLEYS dennoch ungeschlagen und setzen sich nach über zwei Stunden Spielzeit mit 3:2 durch. Trainer Roland Schwab hat zwei entscheidende Momente ausgemacht: „Nach der 1:0- Führung sind wir im zweiten Satz ganz schlecht gestartet, haben uns aber toll zurückgekämpft und drei Satzbälle zur 2:0-Führung erkämpft. Wir konnten alle Satzbälle nicht nutzen und TI hat auf 1:1 gestellt. Dadurch ist das Momentum zu ihnen gewandert und uns ist im dritten Durchgang völlig der Faden gerissen. Wir haben umgestellt und es hat einen ganzen Satz gedauert bis wir uns etwas stabilisieren konnten. Die Einwechslungen von Routinier Sophie Wallner (31 Jahre, Anm.) bzw. Küken Fabienne Mehlem (18, Anm.) haben sich aber bezahlt gemacht. Mit ihnen ist uns der Umschwung gelungen!“ Im Wissen um den klar gewonnen ersten Satz (25:15, Anm.) und die vergebenen Satzbälle im zweiten Durchgang schmerzt der erste Punktverlust zwar etwas. „Wir hätten heute aber genauso verlieren können. Ein solch hart erkämpfter Sieg fühlt sich richtig gut an. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass ein breiter Kader oft den Unterschied ausmachen kann. Das war heute wieder der Fall. Für Fabienne freue ich mich besonders. Im Jänner hat sie eine Corona- Erkrankung einige Zeit aus der Bahn geworfen. Heute war es ihr erster Auftritt in einem wichtigen Moment. Sie hat sich toll präsentiert und sowohl am Angriff als auch am Block super Momente gehabt. Das war eine echte Talentprobe von einem waschechten STEELGIRL!“

Für die STEELVOLLEYS geht es am kommenden Wochenende mit zwei Matches weiter. Am Samstag steigt gegen die ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt in der SNMS Linz-Kleinmünchen die Premiere in der neuen Heimstätte. Sonntag folgt in Wolfsberg die 3. Runde im Cup.

Austrian Volley League Women, 3. Runde
TI-wellwasser®-volley - STEELVOLLEYS Linz-Steg 2:3 (15:25,29:27,25:15,20:25, 8:15)
Wallner 14, Duvnjak bzw. Urias 13

Nächstes Match:
Austrian Volley League Women, 4. Runde
Samstag, 16.10.2021
STEELVOLLEYS Linz-Steg – ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt
18.30 Uhr - SNMS Linz-Kleinmünchen

 

Bild (c) PHOTO PLOHE


Mehr in dieser Kategorie: