Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Donnerstag, den 25. November 2021 07:00

6. Vollversammlung der AK-OÖ


Andreas Stangl mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich gewählt

Andreas Stangl mit großer Mehrheit zum Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich gewählt | LH Stelzer und WKO-Präsidentin Hummer gratulieren neuem Präsidenten der Arbeiterkammer, Andreas Stangl

Nachdem AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sein Amt in jüngere Hände gelegt hat, hat die Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich heute den bisherigen Vizepräsidenten Andreas Stangl von der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter/-innen (FSG) mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt. Er bekam 90,43 Prozent der abgegebenen Stimmen.

„Die neue Aufgabe und das Vertrauen, das ich dafür bekommen habe, erfüllten mich mit Stolz aber auch mit Demut. Ich weiß, wie vielfältig Arbeit ist, was in Produktionshallen abgeht und was Beschäftigte im Sozialbereich und im Handel bewegt. Ich will ein Präsident für alle sein, egal wen sie wählen, woran sie glauben oder woher sie kommen. Solidarität ist der Grundpfeiler der kollektiven Interessenvertretung und auch der Zusammenarbeit in der Arbeiterkammer über Fraktionsgrenzen hinweg. Nur gemeinsam können wir im Sinne unserer Mitglieder erfolgreich sein“, sagt der neue AK-Präsident Andreas Stangl.

Neu besetzt wurden auch weiteren Organe der Arbeiterkammer: ein Vizepräsident, sowie je ein Mitglied des Vorstandes und des Kontrollausschusses. Zum neuen AK-Vizepräsidenten wurde der Landesvorsitzende der Gewerkschaft vida Helmut Woisetschläger gewählt, der bisher dem Vorstand angehörte. Neu in den Vorstand wählten die Kammerräte den Geschäftsführer der Gewerkschaft GPA Wolfgang Gerstmayer. Und neu in den Kontrollausschuss zieht die Betriebsratsvorsitzende der AUVA Martina Kronsteiner ein. Alle Gewählten gehören der FSG (Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter/-innen) an.

LH Stelzer gratuliert neuem Präsidenten der Arbeiterkammer Andreas Stangl
„Weg des guten Miteinanders zwischen Sozialpartnern und Politik muss auch in Zukunft gelebt werden“

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratuliert dem bisherigen Vizepräsidenten Andreas Stangl zu seiner Wahl zum neuen Präsidenten der Arbeiterkammer Oberösterreich herzlich. „Mit meinen Glückwünschen verbinde ich auch die Einladung und Bitte an den neuen Arbeiterkammerpräsidenten und sein Team, den Weg des guten Miteinanders zwischen Sozialpartnern und Politik auch in Zukunft zu leben“, so LH Stelzer.

„Gerade bei großen Herausforderungen für Oberösterreich ist stets auch immer die Arbeiterkammer am Tisch und als verlässlicher Partner vertreten“, betont Stelzer. „So wie aktuell, wenn es um die Unterstützungen bei den Auswirkungen des Lockdowns für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Oberösterreich geht. Dafür möchte ich mich bedanken!“

Abschließend dankte Stelzer nochmals dem scheidenden Präsidenten Dr. Johann Kalliauer. „Was in den letzten 18 Jahren in Oberösterreich im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik in diesem Land gelungen ist, trägt auch mit die Handschrift von Johann Kalliauer.“

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Ich freue mich auf eine gute sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit!“

WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer beglückwünscht Andreas Stangl zu seiner Wahl zum neuen Präsidenten der AK Oberösterreich. „Ich hoffe und freue mich auf eine gute sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit. Gerade im vergangenen Jahr hat die Sozialpartnerschaft in Oberösterreich wieder zu einem von Respekt getragenen gemeinsamen Eintreten für das Wohl unseres Bundeslandes zurückgefunden“, verweist WKOÖ-Präsidentin Hummer auf gemeinsame Projekte wie die jüngste Initiative zur Steigerung der Erwerbstätigkeit von Frauen oder vor wenigen Tagen den Schulterschluss des Wirtschaftsstandortes OÖ zur Abfederung der notwendigen Corona-Maßnahmen. „Unser Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensstandort Oberösterreich braucht gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit mehr denn je einen starken Zusammenhalt. Nur gemeinsam können wir die gewaltigen Herausforderungen meistern“, so die WKOÖ-Präsidentin.

 

Bild (c) AK-OÖ/Wolfgang Spitzbart