Sie sind hier: BEZIRK KIRCHDORF » ST. PANKRAZ
Samstag, den 04. Dezember 2021 07:00

Ein unglaublicher Auswärtssieg!


Torschütze für die Linzer - Marcel Mayrhofer

EKZ „Die Zeller Eisbären“ – STEEL Wings Linz 5:6 (1:0, 2:5, 2:1)

Obwohl die Linzer Mannschaft in dieser Begegnung nicht als Favoriten galten, legten sie ihr Spiel schlau an, machten im ersten Drittel viel Druck und bewegten sich unglaublich viel am Eis. In Führung ging nach knapp 16 Minuten die Mannschaft aus Zell am See.

Früh im Zwischendrittel gelang der Ausgleichstreffer der Linzer zum 1:1. Die STEEL Wings, die Zeller unentwegt störend, wehrten dadurch nicht nur deren Angriffsaufbau erfolgreich ab, sondern erarbeiteten  sich durch ihre aggressive Spielweise und hohen Spielgeschwindigkeit innerhalb von nur 9 Spielminuten 5 Tore. Auch die am Ende des Zwischendrittel erfolgten beiden Anschlusstreffern der Eisbären vermochten an dieser starken Leistung nicht zu rütteln.

Im Schlussdrittel legte es an Spannung nochmal um einiges nach. Ein weiterer Anschlusstreffer, der  Ausgleichstreffer danach machten das Match zum reinsten Krimi. Die Linzer waren es aber die durch ihre konsequente Spielweise durch ein in Power Play erzieltes Tor erneut in Führung gingen und schlussendlich mit 5:6 verdient als Sieger vom Eis gingen.

„Es war eine gute Herausforderung für uns bereits im Vorfeld des Spieles. Zell am See ist eine gute Mannschaft, eine gut gesetzte Mannschaft. Das war uns von Anfang an klar.

Wir hatten heute alle 20 Mann an Bord und haben die simplen Sachen konstant so gut wie möglich umgesetzt. Das hat uns die Möglichkeit gegeben das Spiel zu gewinnen. Ich bin sehr stolz auf diese Mannschaftleistung. Stolz auf eine Mannschaft, in der jeder für jeden gekämpft hat und die auch nach dem Ausgleichstreffer nicht aufgehört hat zu kämpfen.“ (Coach Phil Lukas nach dem Spiel)

Torschützen
Zell am See: #29 Philip Putnik (15:43/34:25), #11 Daniel Ban (37:15/45 ), #21 Jesper Akerman (50)

Linz: #11 Brodi Stuart (21:12), #48 Niko Lahtinen (23:52), #27 Kevin Michael Farren (24:02), #87 Marcel Mayrhofer (30:08/30:58), #11 Brodi Stuart (PP 54)

 

Bild (c) Daniel Wolkerstorfer


Mehr in dieser Kategorie: