Sie sind hier: STARTSEITE
Sonntag, den 10. September 2017 11:39

Kein Tag der Grün-Weißen


Christopher Ahrens

Ein 1:4 gegen die Tigers aus Vöcklabruck, zwei 0:3 Niederlagen in der 2. Bundesliga, immerhin ein Sieg in der Landesliga. Dieser Samstag war nicht der der Grün-Weißen.

Gegen Vöcklabruck startete der TuS sensationell, nach wenigen Minuten war der 11:5 Erfolg im ersten Satz eingefahren. "Dann allerdings hat vor allem der Tigers Angriff ungewohnt fehlerlos gespielt, da waren sie einfach besser", so Coach Dietmar Winterleitner. Im vierten und fünften Satz hatte der TuS durchaus seine Chancen, individuelle Fehler verhinderten einen weiteren Satzgewinn. "Da hätten wir uns tatsächlich noch einen Satz verdient", so der Coach.

TuS2 wiederum hatte in der 2. Bundesliga tatsächlich Pech. Mit Neuzugang Tobias Lugerbauer im Angriff holte sich die Kastler-Fünf gegen Aufstiegsfavoriten Laakirchen gleich zwei Satzbälle ehe Satz 1 mit 11:13 verloren ging. Dann verletzte sich mit Lugerbauer der einzige Angreifer der Grün-Weißen bei einem Zusammenstoß. "Danach haben wir Schadensbegrenzung betrieben, waren sogar im zweiten Spiel gegen Seekirchen nahen am Satzgewinn", so Günther Kastler. Schlussendlich musste der TuS aber beide Partien abgeben.

Kommende Woche gastiert der TuS in der 1. Bundesliga in Bozen, da wollen die Grün-Weißen ihr Punktekonto erhöhen. Für TuS2 heißt es hoffen, dass sich Lugerbauers Verletzung als nicht allzu schlimm erweist.

 

Bild (Michael Ahrens): Christopher Ahrens

 


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!