Sie sind hier: STARTSEITE
Dienstag, den 10. Oktober 2017 09:25

TT Champions League


Zsolt Petö an der Platte

Serbisches Duell zur Welser Heimpremiere !!

Am kommenden Mittwoch den 11 Oktober 2017 mit dem Beginn um 19:00 Uhr steht in der Sporthalle Wels Vogelweide für die Mannschaft der SPG Walter Wels das erste Heimspiel in der diesjährigen TT Champions League Gruppenphase gegen den tschechischen Vertreter aus Ostrau an. Das Duell hat gleich insofern hohe Brisanz, da es im Match zu einem Aufeinandertreffen zwischen dem serbischen Altmeister Aleksander Karakasevic und seinem sportlichen „Ziehsohn“ dem für die Hausherren spielenden Zsolt Petö kommen kann.

Beide kennen sich in und auswendig, so Wels Sportleiter Rudi Bräuml, da sie oft miteinander trainieren und auch gemeinsam des Öfteren für Serbien im Doppel an der grünen Platte stehen. Daneben haben Petö und Karakasevic vor fast 10 Jahren auch in der deutschen Bundesliga für Plüderhausen gemeinsam in einer Mannschaft gespielt. Ich war damals das erste Mal in meiner Karriere als 18 jähriger Jungspund im Ausland unter Vertrag und habe ich in dieser Zeit sehr viel Unterstützung von „Kara“ so der Spitzname von Karakasevic erfahren, erinnert sich Petö an die damalige Zeit.

Mit Plüderhausen gewann Petö damals den ETTU Cup. Neben Karakasevic stehen für die Gäste aus Ostrau mit dem Griechen Gionis Panagiotis ein absoluter Weltklasseverteidiger und dem starken Tschechen Tomas Tregler zwei Topleute im Team. Die Hausherren der SPG Walter Wels die im ersten Spiel in der Champions League vor zwei Wochen trotz der 2:3 Niederlage gegen den amtierenden ETTU Cup Sieger Stella Sport La Romagne eine recht starke Leistung abgeliefert haben, zählen auf eine weitere Leistungssteigerung des koreanischen Vizejuniorenweltmeisters Cho Seungmin und des Belgiers Robin Devos die beide in Frankreich anschreiben konnten.

Wenn wir eine mannschaftlich geschlossene Leistung an die Platte bringen können, ist eventuell ein Sieg möglich, so Wels Boss Bernhard Humer, der aber die Favoritenrolle den routinierten Gästen zuspielt. Diese stehen aber schon unter gewissen Druck, haben sie doch das erste Spiel gegen den Gruppenfavorit Ochsenhausen mit 1:3 verloren.

Der Eintritt zum Spiel beträgt für Erwachsene EURO 8, Kinder und Jugendliche sind frei. Wir hoffen auf viel Besuch und eine stimmkräftige Unterstützung durch das Welser Publikum und unsere Fans. Zu Gast am Mittwoch werden, wenn es sich ausgeht, auch Spieler und Trainer des neugegründeten Basketballvereins der Flyers Wels sein, so Boss Bernhard Humer, der an den Verein eine Einladung ausgesprochen hat und sich eine noch bessere Vernetzung unter den Welser Vereinen wünschen würde.

Ein weiterer Höhepunkt in der Bundesliga steht dann für die Messestädter am kommenden Wahlsonntag den 15 Oktober 2017 mit dem Derby auswärts bei der SPG Linz an. Die Linzer wollen dabei die 0:3 Niederlage beim Ligaauftaktturnier Ende August in Baden ausmerzen und Wels seinerseits die Siegesserie in Derbys fortsetzen. Für Spannung ist also jedenfalls gesorgt.

 

Bild: Zsolt Petö an der Platte


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!