Sie sind hier: STARTSEITE
Sonntag, den 03. Dezember 2017 20:27

Klarer Sieg gegen Mitfavoriten


Dominique Plattner war auch von Chen Weixing nicht zu stoppen

Walter Wels krönt sich mit Machdemonstration zum Winterkönig !!

Im für beide Mannschaften letzten Spiel des Herbstdurchganges empfing der Tabellenführer die SPG Walter Wels zu Hause das punktegleich auf Platz 2 liegende Team der SG Stockerau. Walter Wels genügte vor dem Spiel für die Winterkrone schon ein Remis, Stockerau musste hingegen gewinnen. Ein Blick auf die Statistik zeigte allerdings schon vor dem ersten Aufschlag wie schwer dies für Stockerau werden würde. Die letzte Niederlage die Wels in einem Spiel des Grunddurchganges hinnehmen mussten lag nämlich schon weit zurück im Mai 2016 und gewannen die Hausherren seit damals 26 Spiele im Grunddurchgang.

Daneben gingen die Messestädter mit viel Selbstvertrauen aus dem 3:1 Sieg !! in der Champions-League in Ostrau vom Mittwochabend in die Partie gegen die Niederösterreicher und auch die Reisestrapazen von rund 1000 km innerhalb von nur drei Tagen konnten daran nichts ändern. Obwohl der Koreaner Seungmin Cho, der Held der Champions League Partie gegen Ostrava, leider auf Grund eines Trainerentscheides aus Korea nicht mit von der Partie war, starteten die Hausherren sensationell. Im ersten Einzel trafen der Belgier Robin Devos im Dress des Waltermannen und für Stockerau Davis Serdaroglu aufeinander. Devos konnte in dem Duell zweiter Linkshänder eine größere Konstanz an den Tag legen und gewann er verdient mit 3:1.

Im zweiten Spiel des Abends war dann der Austro-Chinesische Altmeister und nach wie vor Weltklasseverteidiger Chen Weixing  gegen Dominique Plattner zu favorisieren. Dies auch deshalb da Chen im bisherigen Verlauf der Saison erst zwei Niederlagen hinnehmen musste. Für diese Zahlen und wider der Statistik interessierte sich Plattner aber herzlich wenig. Plattner der zuletzt auch in der Champions League gegen den Franzosen Olivier Brice gewann, startete druckvoll ins Spiel und spielte sich in einen wahren Rausch, konnte immer wieder spektakulär punkten, lies sich auch von den Mätzchen des Stockerauers nie aus der Konzentration bringen und siegte er am Ende hochverdient in vier Sätzen. Ich bin schon seit mehreren Wochen in extrem guter Verfassung und mental sehr konstant, so Plattner, der den ersten Sieg in seiner Karriere gegen Chen Weixing einfahren konnte. Extralob bekam Plattner von Wels Boss Bernhard Humer, für den Plattner Mann des Abends war.

Mit dem Rücken zur Wand trat in Spiel drei der Ungar Pattantyus, Legionär von Stockerau und so wie Chen ein Defensivspieler, gegen den routinierten Serben Zsolt Petö an die Platte. Dieser konnte auch am Mittwochabend mit seinem Sieg gegen die Nummer 32 der Welt den Griechen Gionis Panagiotis viel Selbstvertrauen tanken. Nach Verlust von Satz 1 drehte Patö auf und konnte die nächsten drei Durchgänge für sich entscheiden. Nach drei Einzel stand damit schon fest, dass die SPG Walter Wels die Winterkrone innehatte und ging man mit dieser Gewissheit in das Doppel, wo die Oberösterreicher ebenfalls auftrumpften. Petö/Plattner bezwangen Chen/Pattantyus mit 3:1 und besiegelten sie damit den hochverdienten 4:0 Erfolg !! der Messestädter. Wir können auf eine tolle Hinrunde mit 9 Siegen aus 9 Spielen und einem Spielverhältnis von 36:6 !! zurückblicken, so Obmann Gerhard Demelbauer in einer ersten Reaktion.

 

Bild: Dominique Plattner war auch von Chen Weixing nicht zu stoppen


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!