Sie sind hier: STARTSEITE
Freitag, den 06. Juli 2018 13:56

BAMMINGER-CONTIGER Rallye


Knobloch bei Siegesfeier

Halbzeitrückblick BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team zur Sommerpause & GT4 Test am Red Bull Ring.

Von Jahresbeginn bis Juni war das BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team jeden Monat zumindest bei einem größeren Event im Einsatz. Im Jänner war das Duo Knobloch/Rausch bei der Jänner-Rallye als Vorausauto mit dem Ziel am Start, von dem vermutlich schwierigsten ORM-Lauf einen konkreten Eindruck zu gewinnen. Im Februar stand – wie zuletzt jedes Jahr – als Saisonvorbereitung ein Drift-Event mit Partnern und Rallyefreunden bei Winterfahrtraining.at im Lungau am Plan. 

Aus sportlicher Sicht startete die Saison im März beim M1 Rallye-Masters Auftakt im Rebenland mit einem M1-Sieg und einem Top 10 Ergebnis in der ORM perfekt, selbiges konnte das Duo im April bei der Weinberger Holz Lavanttal-Rallye wiederholen. Im Mai holte das Team beim ARC-Auftakt in Sankt Veit (K) den dritten M1 Rallye-Masters Sieg, zu dem das erste Gesamtpodium und den ersten ARC-Sieg mit dem seriennahen, vom Autohaus Bamminger vorbereiteten Subaru WRX-STI. Das BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team hat in zwei Wochen im Rahmen der Rallye Weiz den nächsten sportlichen Einsatz – gelingt dem Duo dort der vierte M1-Sieg in Folge, wäre das Team in der seriennahen M1 Rallye-Masters 2018 bereits uneinholbar in Führung. Um die Einsatzkosten im Rahmen zu halten, zählen auch 2018 - wie bereits seit Gründung der M1 Rallye-Masters - nur die besten vier Ergebnisse für die Jahreswertung der Meisterschaft für seriennahe Rallyefahrzeuge.  
Im ORC (österreichischen Rallye Cup) belegt das Team aktuell Rang zwei, in der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft – obwohl bisher nur bei zwei der bislang vier ORM-Läufe am Start – überraschend den 11. Gesamtrang. 

Presse: Ing. Manfred Bamminger – manfred.bamminger(at)bamminger.at 
Marketing: Günther Knobloch – knobi(at)knobi.at 


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!