Sie sind hier: STARTSEITE
Mittwoch, den 09. Januar 2019 15:05

Prekäre Schneelage


Schneechaos in Spital am Pyhrn

Spital am Pyhrn und weite Teile der Region Pyhrn-Priel versinken im Schnee

Katastrophale Ausmaße nimmt das Schneechaos in der Region Pyhrn-Priel an. Die örtlichen Feuerwehren kommen an ihre Leistungsgrenzen und ein Ende der Schneefälle ist nicht in Sicht.

Die Feuerwehr Spital am Pyhrn steht seit Tagen im Dauereinsatz und die Liste der Einsätze wird nicht kürzer. Eine ganze Reihe von Dächern drohen unter der tonnenschweren Schneelast einzustürzen. Um entsprechende Verstärkung heranzuführen, wurde um 11:00 Uhr von Bürgermeister Exenberger der F-Kat-Alarm ausgelöst.

Um 14 Uhr traten Vertreter der Gemeinde Spital mit Bgm. Äegidius Exenberger, der Feuerwehren Spital am Pyhrn und Windischgarsten, Bergrettung und Österreichisches Bundesheer zu einem Krisentreffen zusammen. Kurz davor traf auch ein Zug der FF Steyrling zur Unterstützung ein.

Ab Donnerstag wird eine Einheit des Bundesheeres, gestellt vom Panzerbataillon 14, vornehmlich aus Hörsching, die Feuerwehr unterstützen. Ebenso wird der F-Kat-Zug des Bezirks Kirchdorf erwartet. Seit etwa 15:00 Uhr beteiligen sich auch die FF Windischgarsten mit mehreren Fahzeugen an den Arbeiten. Aktuell sind mehr als 60 Mann der Feuerwehren im Schneeeinsatz.

Auch die Lawinenstufe wurde mittlerweile in der Region auf die höchste Stufe 5 angehoben.

 


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!