Sie sind hier: STARTSEITE
Samstag, den 09. Februar 2019 08:00

Welser feiert Paris-Premiere


Startet erstmals in Paris: Shamil Borchashvili

Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel) und Shamil Borchashvili (Multikraft Wels) bei der 45. Auflage des Judo-Klassikers in Paris

Was Wimbledon für den Tennissport bedeutet, ist für die Judokas Paris. Am kommenden Sonntag (10. Februar 2019) freuen sich zwei Oberösterreicher beim Grand Slam in der Sporthalle Bercy auf eine begeisternde Kulisse von 13.000 Judo-Fans. Während Sabrina Filzmoser (Multikraft Wels) noch in Tokio trainiert, werden Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel) und Shamil Borchashvili (Multikraft Wels) in der 45. Auflage des Judo-Klassikers um wichtige Qualifikationspunkte für die Olympischen Spiele 2020 kämpfen. Der 23-jährige Welser, der 2018 sensationell den Weltcup in Glasgow gewann, feiert seine Paris-Premiere.

 

“Paris ist aufgrund der tollen Stimmung und dem hochkarätigen Starterfeld etwas ganz Besonderes. Vor diesem judoverrückten und fachkundigem Publikum zu gewinnen ist der Traum jedes Judokas”, freut sich Borchashvili auf seinen ersten Auftritt beim größten Judo-Turnier der Welt. Er wird hart zupacken müssen, um mehrere Runden zu überstehen. Alleine in seiner Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm haben 67 Judokas aus aller Welt genannt. Ob die Kondition des Welsers reichen wird, wird sich erst beim Wettkampf zeigen, denn Borchashvili musste für das Vorbereitungscamp in Köln krankheitsbedingt absagen. “Mich hat zum Glück nur eine leichte Grippe erwischt. Es geht schon wieder”, wollte der HSZ-Sportler den Grand Slam in Paris unter keinen Umständen auslassen. Die Vorrundenkämpfe beginnen um 9 Uhr, der Finalblock um 17 Uhr.

 

Für den Männer-Weltcup am 16. Februar in Rom sind vom ÖJV mit Maximilian Hageneder (Union Kirchham), Michael Winkler, Kimran und Wachid Borchashvili (alle Multikraft Wels) vier Oberösterreicher nominiert. Sabrina Filzmoser (Multikraft Wels) will nach ihrem dreiwöchigen Japan-Trainingscamp ebenfalls am 16. Februar bei den European Open in Oberwart ins Wettkampfgeschehen einsteigen.

 

 

Oberösterreicher im Nationalkader für die Judo-World-Tour 2019:

 

FRAUEN

bis 57 kg: Sabrina Filzmoser (Multikraft Wels)

 

MÄNNER

bis 66 kg: Kimran Borchashvili (Multikraft Wels)

bis 73 kg: Michael Winkler (Multikraft Wels)

bis 73 kg: Wachid Borchashvili (Multikraft Wels)

bis 81 kg: Shamil Borchashvili (Multikraft Wels)

bis 90 kg: Maximilian Hageneder (Union Kirchham)

über 100 kg: Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel)


Bild (LZ Wels): Startet erstmals in Paris: Shamil Borchashvili (Multikraft Wels)


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!