Sie sind hier: STARTSEITE
Mittwoch, den 06. November 2019 07:00

bet-at-home.com Austrian Open


Fan Zhendong, die neue Nummer 1 der Welt schlägt in Linz auf

Neue Nummer 1 der Welt schlägt in Linz auf

Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Ma Long – Namen, die nicht nur Tischtennis-Fans wie Champagner durch die Kehle laufen lassen. Die bet-at-home.com Austrian Open by Liebherr, die von 12.-17. November in der Linzer TipsArena in Szene gehen werden, bilden nicht nur den Abschluss der Platin Serie, der höchsten Kategorie der ITTF World Tour, sondern garantieren auch Weltklasse an der Platte. „Wir haben neben Deutschland das einzige weitere Top-Event des Jahres in Europa. Es geht um 260.000 Dollar Preisgeld. Eine enorme Auszeichnung für uns“, sagt ÖTTV-Präsident Hans Friedinger stolz und freut sich auf die 51. Auflage.

Drei Olympia-Champions aus China, dazu deutsche Helden werden bei den Austrian Open an der Platte brillieren. Europameister Timo Boll und Dima Ovtcharov aus unserem Nachbarland, dazu Olympiasiegerin Ding Ning und Olympiasieger Ma Long – alle werden in der Linzer TipsArena an der Platte zaubern. Dazu nehmen die beiden Einzel- und Mannschaftssieger auch noch ihre goldene Kollegin, die Einzel-Weltmeisterin von 2019, Liu Shiwen mit.

Ein Weltklasse-Feuerwerk an der Tischtennis-Platte wird bei den Austrian Open gezündet! 14 der besten 15 Männer der Welt und zwölf der besten 15 Frauen kommen nach Linz. Neben den erwähnten drei amtierenden Olympiasiegern finden sich auch noch Titelverteidiger Liang Jingkun und der Sieger von 2017 Lin Gaoyuan auf der Setzliste. „Wir haben ein Nennergebnis, das besser ist, als jede Weltmeisterschaft“, freut sich ÖTTV-Präsident Hans Friedinger auf Weltklasse-Tischtennis in Linz.

Für Österreichs EM-Helden hängen dadurch die Trauben erneut enorm hoch: Im Fokus dabei die Doppel-Europameister Robert Gardos/Daniel Habesohn, die dreifache EM-Medaillen-Gewinnerin Sofia Polcanova und ihr silberner Mixed-Partner Stefan Fegerl.

Spannende Mixed-Entscheidung

Schon in China sorgten Sofia Polcanova und Stefan Fegerl für Schlagzeilen, qualifizierten sich für das Viertelfinale. Danach folgte in Hong Kong ein weiterer fünfter Platz für Österreichs Parade-Doppel. In Linz wollen Fegerl/Polcanova als erstes österreichisches Mixed-Doppel das World Tour-Finale erreichen. Doppelt wichtig, da dieser Bewerb 2020 in Tokio erstmals auch olympisch sein wird.

Gladiatoren-Einmarsch der Helden

Linz rüstet sich erneut auch technisch für den Tischtennis-Leckerbissen: „Wir spielen an den letzten beiden Tagen nur noch auf einem Centercourt, lassen die Stars begleitet von tollem DJ-Sound und Scheinwerferspots einlaufen – wie Gladiatoren in einen Box-Ring“, schildert der Präsident euphorisch. Ab Donnerstag stehen nur noch vier Tische in der Halle, die ab Samstag vollkommen abgedunkelt sein wird. Die Fans erleben neben Top-Tischtennis sehr viel Show. „So konnten wir das Publikum schon im Vorjahr erreichen, hatten eine volle Halle von Freitag bis Sonntag und ernteten höchstes Lob seitens unserer Partner, der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich aber auch vom Weltverband ITTF“, freut sich Präsident Friedinger über den Zuspruch im vergangenen Jahr.

Über TV wird ohnehin ein Millionen-Publikum mit Bildern aus Linz verwöhnt: 22 TV-Stationen – darunter CCTV und Tokyo TV – berichten und 46,5 Millionen sahen alleine in China 2018 zu. „Nach dem erfolgreichen World Team Cup 2009, den Austrian Open 2010, 2013, und 2015 bis 2018 sowie dem Women´s World Cup 2014 in Linz wartet Oberösterreich mit dem wohl schmackhaftesten Leckerbissen für Tischtennis-Fans auf“, ergänzt Friedinger, der sich über die Partnerschaft mit bet-at-home.com als Namenssponsor und Liebherr als Major Sponsor freut.

Foto by Plohe:

Superstars, wie auch Europas Nr. 1 Sofia Polcanova (hier mit ÖTTV-Vizepräsident Peter Eckel, OÖTTV Präsident Ernst Promberger, Caterer Denny Lau und ÖTTV Präsident Hans Friedinger/v.l.) erhalten eine Limousinenservice von BMW Höglinger.

Fakten der bet-at-home.com Austrian Open 2019 by Liebherr:

Die ITTF World Tour Austrian Open 2019 by Liebherr (12. – 17. November) zählen als PLATINUM EVENT mit 5 weiteren Veranstaltungsorten (Katar, China, Japan, Australien und Deutschland) zur höchsten Kategorie dieser Turnierserie im laufenden Jahr.

In Europa finden mit den ITTF World Tour Austrian Open 2019 by Liebherr und den ITTF World Tour German Open wie im Vorjahr nur 2 Veranstaltungen der Elite-Kategorie PLATINUM EVENT statt.

Herausragender Faktor ist, dass aufgrund der Wertigkeit dieses PLATINUM EVENTS und den damit verbundenen Vorgaben der ITTF die Teilnahme der nahezu vollständigen Weltspitze im Tischtennis erwartet werden kann.

53 Nationen aus allen fünf Kontinenten nehmen teil.

Es werden Einzel- und Doppelbewerbe der Damen und Herren sowie ein Mixedbewerb ausgetragen.

2019 werden die Austrian Open zum 51. Mal durchgeführt (erstmals 1923). In Oberösterreich findet diese Veranstaltung zum 15. Mal statt, in Linz zum 8. Mal.

50 Schiedsrichter aus 13 Ländern werden zum Einsatz kommen.

Etwa 375 Spiele mit voraussichtlich mehr als 30.000 Einzelpunkten werden an 6 Tagen abgewickelt.

22 internationale TV-Stationen werden von den Austrian Open berichten. Allein in China verfolgten mehr als 45 Millionen Zuseher 2018 die Bilder aus Linz.

Ab dem ersten Tag werden die Spiele von 4 Tischen weltweit gestreamt. Die chinesische Firma Weebo TV entsendete 2018 ein eigenes Übertragungsteam nach Linz.

Die deutsche Tischtennis-Ausrüstermarke DONIC stellt Tische, Netze und Umrandungselemente zur Verfügung.

Die chinesische Firma Double Happiness liefert Showcourt-Umrandungselemente, Zählgeräte, Schiedsrichtertische und Handtuchboxen.

Eine komplett verdunkelte Halle und 42 zusätzliche Scheinwerfer – teilweise eigens für die Austrian Open entwickelt und hergestellt – sorgen an den Finaltagen für Boxringatmosphäre.

2.400 speziell ausgesuchte weiße chinesische Double Happiness***-Kunststoff-Bälle werden Verwendung finden.

 

 

Bild (c) ITTF - Fan Zhendong


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!