Sie sind hier: STARTSEITE
Dienstag, den 04. Februar 2020 13:00

Messerattacke in Einkaufszentrum


Polizei - Symbolbild

Bewaffneter Ladendieb in Linz verletzt Kunden

Eine Linzer Polizeistreife wurde am 1. Februar 2020 gegen 18 Uhr in ein Einkaufszentrum in der Landstraße beordert. Ein 44-jähriger georgischer Staatsbürger aus Linz hatte zuvor versucht, einen Ladendiebstahl zu begehen. Dabei wurde er von einem Kunden, einem 45-jährigen bulgarischen Staatsbürger aus dem Bezirk Melk/Niederösterreich, beobachtet und zur Rede gestellt. Daraufhin zog der 44-Jährige ein Messer und verletzte den 45-Jährigen am Arm. Nachdem der Georgier anschließend noch einen weiteren Kunden bedrohte, verließ er das Geschäft. Der 47-jährige Ladendetektiv verfolgte den Georgier und sprach ihn am OK-Platz auf den Vorfall an. Daraufhin zückte dieser erneut das Messer. Der Ladendetektiv konnte den 44-Jährigen jedoch überwältigen.

Wenig später wurde der Georgier von der Polizei festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde der 44-Jährige am 3. Februar um 17 Uhr in die Justizanstalt nach Linz überstellt.


Mehr in dieser Kategorie:


Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein!